Cyberpunk 2077: In-Game-Ads für eine düstere Zukunft – Grafiker gesucht
CD Projekt möchte den Detailgrad in "Cyberpunk 2077" offenbar möglichst weit vorantreiben. Selbst für die Werbung im Spiel wird ein eigener Grafiker gesucht. Die dazugehörige Stellenanzeige liefert Details.
Cyberpunk 2077: In-Game-Ads für eine düstere Zukunft – Grafiker gesucht
Werbeflächen gibt es in "Cyberpunk 2077" genügend.

Nach dem kommerziell erfolgreichen „The Witcher 3“ wird sich mit „Cyberpunk 2077“ zeigen, ob CD Projekt eine weitere Marke etablieren kann. Vermutlich werden wir im Rahmen der E3 2019 erfahren, wann der Titel auf den Markt kommen wird.

Nach dem Launch werdet ihr in eine Spielwelt geschickt, die offenbar sehr detailliert gestaltet wird. Darauf deutet eine weitere Stellenanzeige hin, mit der ein “In-Game Ads Illustrator” gesucht wird. Der Grafiker soll sich ausschließlich um die virtuelle Werbung kümmern, die ihr in der Spielwelt von „Cyberpunk 2077“ vorfindet.

Werbeanzeigen überall in Night City verteilt

Der Bewerber ist dafür verantwortlich, die Werbeanzeigen für „Verbraucherdienste der düsteren Zukunft“ zu illustrieren. Die Anzeigen werden beispielsweise für die paramilitärischen medizinischen Einrichtungen, Waffen und die schnelllebigen Konsumgüter sowie Cyberware geschaltet. Sehen werdet ihr die Werbebotschaften nahezu überall in der Spielwelt von Night City.

In der Stellenanzeige heißt es im Wortlaut: „Unser In-Game-Ads-Team sucht nach einem Illustrator, der unsere Reihen stärkt und CD Projekt REDs Vision von Cyberpunk noch faszinierender macht. Als Illustrator von In-Game-Anzeigen beteiligst du dich an der Erstellung von Anzeigen für eine Reihe von Verbraucherdiensten der düsteren Zukunft – von der paramilitärischen medizinischen Versorgung über Waffen bis hin zu schnelllebigen Konsumgütern und Cyberware.“

Mehr: Cyberpunk 2077 – Entwicklung im fortgeschrittenen Stadium – Spekulationen über Stadia-Release

„Cyberpunk 2077“ macht die E3 2019 für CD Projekt RED zur wichtigsten Show der Unternehmensgeschichte. Spekulationen zufolge könnte der Titel vor Weihnachten in den Regalen der Händler liegen. Grund zur Annahme liefert die Tatsache, dass der Entwickler erst kürzlich einen Release-Manager gesucht hat, der die Veröffentlichung von Spielen begleiten und verwalten soll. Welche Tätigkeiten sein Job umfasst, erfahrt ihr hier.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.