Days Gone: So groß ist das PS4-Freakers-Spektakel
Das Endzeit-Action-Adventure "Days Gone" zählt offenbar zu den Schwergewichten auf der PlayStation 4. Berichten zufolge liegt die Installationsgröße bei etwa 67 GB.
PS4
Days Gone: So groß ist das PS4-Freakers-Spektakel
In der kommenden Woche kommt "Days Gone" exklusiv für die PS4 auf den Markt.

In wenigen Tagen kommt „Days Gone“ auf den Markt. Auf Tests müsst ihr bis kurz vor dem Launch warten, da Sony das Embargo recht knapp angesetzt hat. Fest steht aber bereits, welche Größe das Freakers-Spektakel aus dem Hause Sony Bend hat.

Die Installations-Größe von „Days Gone“ liegt Berichten zufolge inklusive Day One-Patch bei etwa 67 GB. Starten könnt ihr das Spiel bereits, sobald etwa 27 GB die PlayStation 4 erreicht haben.

Day One-Update zum Download

Das Update auf die Version 1.02 steht bereits zum Download bereit. Unklar ist allerdings, wie groß die Aktualisierung für sich allein betrachtet ist. Patchnotes oder einen Changelog gibt es für den ersten Softwareflicken bislang nicht. Vermutet wird allerdings, dass damit einige finale Fehlerbehebungen vorgenommen werden.

Da die Veröffentlichung von „Days Gone“ noch einige Tage auf sich warten lässt, ist es gut möglich, dass bis zum Launch schon das Update 1.03 verfügbar ist.

Fest steht: „Days Gone“ wird am 26. April 2019 exklusiv für die PlayStation 4 erscheinen. Am Vortag dürfen weltweit die Reviews veröffentlicht werden, die auf den verschickten Testmustern basieren.

Mehr: Days Gone – Offene Spielwelt und die Rolle des Motorrads im neuen Video

Mehr zu „Days Gone“ ist in unserer Themen-Übersicht aufgelistet. Dort erfahrt ihr beispielsweise, dass die die Optik des PS4-Spiels in den vergangenen Jahren durchaus verbessert wurde. Downgrade-Vorwürfe dürften somit nicht aufkommen. Auch wurde vor einigen Wochen eine Trophäen-Liste geleakt, die wir in dieser Meldung behandelt haben.

Seid ihr vom bisher Gezeigten überzeugt, dann könnt ihr „Days Gone“ bei Amazon vorbestellen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.