From Software: Hidetaka Miyazaki hat Interesse an der Entwicklung eines Story-Spiels
From Softwares Präsident Hidetaka Miyazaki hat in einem aktuellen Gespräch betont, dass er Interesse an der Entwicklung eines Story-Spiels hat.

Das japanische Entwicklerstudio From Software hatte in den letzten zehn Jahren mit Spielen wie „Demon’s Souls“, „Dark Souls“, „Dark Souls 2“, „Dark Souls 3“, „Bloodborne“ und zuletzt auch „Sekiro: Shadows Die Twice“ für Aufsehen gesorgt. Größtenteils entstanden diese Spiele unter der Leitung des Game Directors Hidetaka Miyazaki.

Miyazaki ist an einem Story-Spiel interessiert

Nachdem die letzten Spiele des Entwicklerstudios den Fokus vor allem auf das Gameplay gelegt hatten, hat Hidetaka Miyazaki im Rahmen der Reboot Develop 2019 über sein Interesse an storylastigeren Titeln gesprochen.

In Japan sei die Entwickler-Mentalität, dass das Gameplay wichtiger als die Geschichte ist. Nach dieser Einstellung arbeitet auch Miyazaki, da seiner Meinung nach das Gameplay die Seele eines Spiels darstellt. Erst nach der Fertigstellung des Gameplays sei es möglich eine Geschichte zu erschaffen, die letztendlich das spielerische Element unterstreicht.

Allerdings gibt es noch andere Wege, um ein Videospiel zu entwickeln. Auf lange Sicht bekundet Miyazaki Interesse an der Entwicklung eines Spiels, in dem die Geschichte im Mittelpunkt steht. Dabei nannte er Rockstar Games‘ „Red Dead Redemption 2“ als Beispiel.

Mit einem Augenzwinkern betonte Miyazaki, dass er seinem Team die Geschichten besser vermitteln müsste, da es vorkommen kann, dass er selbst die Handlung der eigenen Spiele nicht vollständig versteht.

Quelle: VG247

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.