God of War: Die Entstehung des Sounds – So half ein T-Bone-Steak dabei
In einem neuen Video zu "God of War" gehen der Lead-Sound-Designer Mike Niederquell sowie der Game-Director Cory Barlog auf die Entstehung des Sounds des neusten Kratos-Abenteuers ein.
PS4
God of War: Die Entstehung des Sounds – So half ein T-Bone-Steak dabei
Wurde es danach gegrillt?

„God of War“ konnte in den vergangenen Monaten mehrere Game of the Year-Auszeichnungen absahnen. Der PS4-Titel kann aber nicht nur mit den spielerischen Qualitäten punkten, auch der Sound weiß zu überzeugen.

Diesem Thema widmen sich die Macher in einem aktuellen Entwicklervideo, in dem erklärt und gezeigt wird, wie der Ton in das Spiel findet. Bei der Erzeugung der Soundeffekte kamen verschiedene eher unkonventionelle Hilfsmittel zum Einsatz. Beispielsweise wurde aufgezeichnet, wie es klingt, auf einem groß Stück Fleisch – genauer gesagt auf einem T-Bone-Steak – herumzutreten.

In weiteren Szenen des neuen Videos zu „God of War“ seht ihr, wie die Laufgeräusche entstanden und die Waffengeräusche in das Spiel gebracht wurden. Letztendlich gehen der Lead-Sound-Designer Mike Niederquell sowie der Game-Director Cory Barlog etwas genauer auf die Entstehung des Sounds des neuen Kratos-Abenteuers ein.

Zum Video schreibt Sony: „Die gewaltige Stimme der Weltschlange, das befriedigende Geräusch der Leviathan-Axt, der Klang der Vaterschaft (BOY!) … Dies ist die Geschichte einiger der ikonischsten Klänge des preisgekrönten God of War.“

Selbst erleben könnt ihr die Klänge schon lange. „God of War“ verweilt seit April 2018 exklusiv für die PlayStation 4 im Handel. Der Nachfolger dürfte sich längst in Arbeit befindet. Erst vor einigen Wochen gab es weitere Hinweise dazu.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.