Hitman 2: Die 2019er Roadmap wurde enthüllt – Neue Schauplätze, Gegenstände und mehr
Im Laufe des Jahres sollen zahlreiche neue Inhalte für den Stealth-Actiontitel "Hitman 2" erscheinen. IO Interactive hat mit einer Roadmap eine Vorschau auf die kommenden Inhalte gegeben.

Warner Bros. Interactive Entertainment und die zuständigen Entwickler von IO Interactive haben eine weitere Roadmap für den Stealth-Actiontitel „Hitman 2“ veröffentlicht. Somit kann man herausfinden, welche neuen Inhalte im Laufe dieses Jahres für die Abenteuer von Agent 47 erscheinen sollen.

Zahlreiche Inhalte im Anmarsch

Dabei hat man den Zeitplan auf Frühling, Sommer und Herbst begrenzt. Die Spieler werden eine Menge Inhalte erwarten können, wobei einige ausschließlich für Besitzer der Gold Edition und der Silver Edition zur Verfügung stehen werden. Folgende Inhalte können die Spieler erwarten:

Frühling

  • Neue Sniper-Karte: Hantu Port (Gold Edition, Silver Edition)
  • Freischalten: Flamingo-Kostüm
  • Freischalten: El Matador
  • Ghost Mode: Santa Fortuna
  • Gegenstände und Emotes
  • Thema: Spring Break

Sommer

  • Neuer Schauplatz: Die Bank (Gold Edition, Silver Edition)
    • Mission: Spezialauftrag: Die Umarmung der Schlange (Gold Edition, Silver Edition)
    • Mission: Spezialauftrag: Illusion der Erhabenheit (Gold Edition, Silver Edition)
  • Thema: Dschungelsommer

Herbst

  • Neue Sniper-Karte: Das Gefängnis (Gold Edition)
  • Neuer Schauplatz: Das Resort (Gold Edition)
    • Mission: Spezialauftrag (Gold Edition)
    • Mission: Spezialauftrag (Gold Edition)
  • Freischalten: Outfit
  • Freischalten: Antikes Messer
  • Ghost Mode: Mumbai
  • Thema: Die Rivalen
  • Thema: Halloween

Wöchentlicher Live-Content

  • Herausforderungspakete
  • Schwer zu fassende Ziele
  • Community-Eskalationen
  • Hervorgehobene Aufträge

Konkrete Termine für die verschiedenen Inhalte haben die Verantwortlichen bisher nicht enthüllt. „Hitman 2“ ist für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erhältlich.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.