PS5 vs Xbox Scarlett: Microsoft möchte die stärkste Konsole auf den Markt bringen
Aktuellen Berichten zufolge ist Microsoft bestrebt, die PlayStation 5 in Bezug auf die Leistung in den Schatten zu stellen. Das gilt zumindest für das leistungsstärkere Modell mit dem Codenamen Anaconda.
PS5 vs Xbox Scarlett: Microsoft möchte die stärkste Konsole auf den Markt bringen
Welche Pläne verfolgt Microsoft?

Die PlayStation 4 wurde mit einem Leistungsvorteil auf den Markt gebracht, durch den Microsoft einige Jahre lang das Nachsehen hatte. Erst mit der Xbox One X schafften es die Redmonder, das Blatt zu wenden.

Doch welche Leistungsunterschiede können wir zwischen den beiden Konsolen PS5 und Xbox Scarlett erwarten? Auf diese Frage möchte der Journalist Ainsley Bowden eine Antwort erhalten haben. Von mehreren Insider-Quellen habe er erfahren, dass Microsoft bestrebt ist, die nächste Xbox „fortschrittlicher“ als die PlayStation 5 zu machen. Das gelte zumindest für das leistungsfähigere Gerät mit dem Codenamen Anaconda.

Neue Xbox das eindeutig leistungsfähigere Gerät

Den Aussagen von Bowden zufolge möchte Microsoft in der kommenden Generation die fortgeschrittenste Konsole auf dem Markt haben, wie es aktuell mit der Xbox One X der Fall ist.

Auch der bekannte Xbox-Insider Klobrille betonte auf ResetEra, dass Microsoft die Absicht hat, die Xbox Anaconda als das „eindeutig leistungsfähigere Gerät“ aller verfügbaren Konsolen zu positionieren, sobald die nächste Generation auf den Markt kommt.

Berichten zufolge arbeitet Microsoft an zwei Varianten der nächsten Xbox-Konsole. Eine trägt den Codenamen Anaconda und die andere heißt intern Lockhart. Während Lockhart als die billigere und kostengünstigere Hardware positioniert wird, gilt Anaconda als das nächste Äquivalent der Xbox One X, was zugleich mit einem höheren Preis einhergeht.

Mehr: PS5 – Hardware-Details bestätigt, AMD Ryzen, Raytracing, 3D-Audio und mehr

Was könnte das in der Praxis bedeuten? Es wird vermutet, dass die PlayStation 5 mit einem Preis von rund 500 Euro auf den Markt gebracht wird. Denkbar wäre es, dass Microsoft das Angebot breiter fächern möchte. Mit der Xbox Lockhart könnte beispielsweise eine Einstiegskonsole für um die 300 bis 400 Euro angeboten werden, während die Xbox Anaconda vielleicht 600 Euro kostet.

Bestätigt wurde bislang nichts. Aber im Hinterkopf solltet ihr behalten, dass auch die Berichte zur Disk-losen Xbox One zunächst Zweifel aufkommen ließen. Die Xbox One All-Digital Edition wurde inzwischen bestätigt und hat einen Termin.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.