Resident Evil 3: Capcom könnte auf die Entwicklung eines Remakes hindeuten
Könnte Capcom in den letzten Tagen ein Remake von "Resident Evil 3" angedeutet haben? Aktuell machen zumindest einige Spekulationen die Runde.

Im Januar hatte Capcom mit „Resident Evil 2“ ein komplettes Remake des einstigen PlayStation-Klassikers für die PlayStation 4, Xbox One und den PC auf den Markt gebracht. Dabei konnte man sowohl Kritiker als auch Spieler von den Qualitäten des Survival-Horrors überzeugen, weshalb auch schnell Gerüchte zu einer Neuauflage von „Resident Evil 3: Nemesis“ die Runde machten.

So hatten bereits verschiedene Gerüchte angedeutet, dass die Entwicklung eines „Resident Evil 3“-Remakes angelaufen sei, auch wenn Capcom eine offizielle Ankündigung bisher nicht vorgenommen hat. Dies hindert die Verantwortlichen jedoch nicht daran, gelegentlich mögliche Teaser zu streuen.

In den letzten Tagen hatte der Twitter-Kanal zur „Resident Evil“-Reihe zwei Tweets veröffentlicht, die Bilder aus „Resident Evil 2“ zeigen und Andeutungen zu „Resident Evil 3“ machen. Dies ist nicht allzu verwunderlich, wenn man die Geschichte der beiden Spiele berücksichtigt.

Schließlich findet die Handlung von „Resident Evil 3: Nemesis“ zeitnah zu „Resident Evil 2“ statt, weshalb einige Geschehnisse direkte Auswirkungen auf verschiedene Umgebungen haben.

Ob Capcom mit den Teasern bereits ein „Resident Evil 3“-Remake andeutet, kann lediglich spekuliert werden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.