The Division 2: Update 3 befindet sich auf dem PTS in Phase 2
Das für "The Division 2" vorbereitete Update 3 ist auf dem öffentlichen Test-Server in eine weitere Phase übergegangen. Neue Features und Verbesserungen werden getestet. Der Changelog ist allerdings noch unvollständig.
The Division 2: Update 3 befindet sich auf dem PTS in Phase 2
Das Update 3 befindet sich weiterhin in der Test-Phase.

Ubisoft weist darauf hin, dass das Update 3 für „The Division 2“ auf dem Test-Server die zweite Phase erreicht hat. Das bedeutet für die Teilnehmer: Sie können neue Features und Verbesserungen testen.

Das Update 3 befindet sich schon etwas länger auf dem Test-Server. Und dank der Integration der neuen Features und weiteren Verbesserungen sowie Anpassungen schreitet Ubisoft offenbar der finalen Veröffentlichung entgegen.

Operation Dark Hour wird getestet

Unter anderem ist „Operation Dark Hours“ auf dem PTS vertreten. Dazu schreibt Ubisoft: „Operation Dark Hours ist unser erster Raid mit acht Spielern, der in The Division 2 aufgenommen wird. Zum ersten Mal in der Geschichte der Serie werden acht Spieler zusammengebracht, um die herausforderndsten Aktivitäten des Spiels zu erleben. Teamwork, Zusammenarbeit und Anpassung werden erforderlich sein, um Black Tusk zu besiegen.“

Auf der offiziellen Seite kann der Changelog zum Update in Augenschein genommen werden. Bis zur finalen Veröffentlichung können allerdings noch Änderungen vorgenommen werden.

Mehr: The Division 2 – Munitionmangel durch Bug – Ubisoft untersucht das Problem

In diesem Zusammenhang heißt es: „Wir arbeiten immer noch am Title-Update 3. Und nicht alle Änderungen, die ihr im Changelog seht, sind ein Teil des PTS. Möglicherweise sind einige Änderungen nicht enthalten, die gerade auf dem Test-Server laufen. Da sich unser Entwicklerteam schnell an unsere eigenen Daten und das Feedback der Spieler anpasst, sind die Patch Notes für die Phase 2 unvollständig.“

Bis zur finalen Veröffentlichung des Updates 3 für „The Division 2“ möchten die Entwickler den Changelog allerdings vervollständigen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.