Xbox One S All Digital: Offenbar Preis und Termin für den deutschen Markt bekannt
In den vergangenen Wochen machte immer wieder das Gerücht, dass die Veröffentlichung einer Xbox One S ohne optisches Laufwerk unmittelbar bevorstehen könnte. Mittlerweile scheinen auch der Preis und der Termin für den deutschen Markt durchgesickert zu sein.

In den letzten Wochen hielt sich recht hartnäckig das Gerücht, dass die Verantwortlichen von Microsoft einen Schritt wagen werden, den sicherlich auch Sony ganz genau beobachten wird.

Die Rede ist von einer Xbox One S-Version ohne ein optisches Laufwerk, das unter dem Namen „Xbox One S All Digital“ ins Rennen geschickt und die bisher günstigste Version der Xbox One S markieren soll. Während sich Microsoft weiterhin bedeckt hält, will die Gerüchteküche wieder einmal mehr wissen. In diesem Fall die deutschsprachigen Kollegen von WinFuture.

Markteinführung im Mai?

Wie diese unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen berichten, erfolgt die Markteinführung der Xbox One S All Digital bereits Anfang des kommenden Monats. Genauer gesagt soll es am 7. Mai so weit sein, wobei der Preis der Konsole mit einem Terabyte Speicher bei 229,99 Euro liegen wird. Zum Lieferumfang gehört dabei natürlich der obligatorische Xbox One-Controller. Hinzukommen drei vorinstallierte Spiele.

Im Detail haben wir es hier mit Mojangs „Minecraft“, dem Online-Piraten-Abenteuer „Sea of Thieves“ sowie dem Playground Games‘ Rennspiel-Hit „Forza Horizon 3“ zu tun. Optisch entspricht die Xbox One S All Digital dabei der klassischen Xbox One S. Der einzige Unterschied: Das optische Laufwerk wurde entfernt. Hinsichtlich der Features hat sich nichts getan. Genau wie die Standard-Xbox One S unterstützt die Xbox One S All Digital HDR sowie die Wiedergabe von 4K Ultra-HD-Videos.

An dieser Stelle sei allerdings noch einmal darauf hingewiesen, dass die Angaben von Winfuture bisher nicht von offizieller Seite bestätigt wurden. Genießt diese vorerst also bitte mit der nötigen Vorsicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.