A Plague Tale Innocence: Es werden keine DLCs erscheinen und Video mit Sean Bean
Das frisch erschienene Mittelalter-Abenteuer "A Plague Tale: Innocence" wird keine weiteren Inhalte erhalten. Dies haben die Entwickler noch einmal klargestellt.

Vor wenigen Tagen erschien das mittelalterliche Abenteuer „A Plague Tale: Innocence“ für die PlayStation 4, Xbox One und den PC im weltweiten Handel. Die ersten Kritiken fielen durchaus positiv aus, wobei vor allem die Handlung auf Begeisterung stieß.

Die Erfahrung ist abgeschlossen

Nach der positiven Resonanz wurde Narrative-Designer Sebastien Renard auf potentielle Downloadinhalte für „A Plague Tale: Innocence“ angesprochen. So sagte er: „Es ist eine abgeschlossene narrative Erfahrung. Wir sind alle so glücklich uns ein Spiel ausgedacht zu haben, das wir so sehr lieben können.“

In „A Plague Tale: Innocence“ erleben die Spieler die unvergleichliche Reise der Geschwister Amicia und Hugo, die im mittelalterlichen Frankreich des Jahres 1349 unterwegs sind. Zu der Zeit des Hundertjährigen Krieges wütet auch die Pest im Land, sodass sich alle Bewohner vor der Gewalt und der Krankheit schützen müssen.

Somit werden sich Amicia und Hugo vor der Rattenplage und der Inquisition in Acht nehmen müssen, um in dieser düsteren Zeit zu überleben.

Update: Focus Home Interactive und Asobo Studio haben ein Video mit Sean Bean nachgereicht. Zu düsteren Spielszenen rezitiert der Schauspieler das Gedicht “The Little Boy Lost” von William Blake.

Quelle: Gamingbolt

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.