Arma 3: Neue Erweiterung „Contact“ bringt Außerirdische ins Spiel – Details und Trailer
In wenigen Monaten erscheint mit "Contact" eine neue Erweiterung für "Arma 3". Somit kann man sich mit den Außerirdischen anlegen und eine neue Kampagne erleben.
PC

Bohemia Interactive hat mit „Contact“ einen neuen DLC für den Militär-Shooter „Arma 3“ angekündigt. Somit können sich die Spieler auf einen Besuch der Außerirdischen einstellen, wenn „Contact“ am 25. Juli 2019 erscheint. Ein erster Trailer gewährt uns bereits einen Eindruck von den neuen Inhalten.

Mit „Contact“ möchten die Entwickler eine Spinoff-Erweiterung über die wichtigste Entdeckung in der Geschichte der Menschheit bieten. In der Rolle des Drohnenpiloten und Spezialisten Aiden Rudwell landet man in der militarisierten Region Nadbór in Livland, um die außerirdischen Besucher zu studieren und ihre Motive aufzudecken. Dafür wird man mit einer Aufklärungsmission beauftragt.

Allerdings kommt es zu einem militärischen Konflikt, der das Überleben der Menschheit bedroht. Dazu führen unterschiedliche Sichtweisen und ein regionaler Kommunikationsausfall. Die Erweiterung umfasst eine neue Sci-fi-Kampagne mit neuen Landschaften, Fraktionen, Waffen, Fahrzeugen, Outfits, Ausrüstungsgegenständen und mehr.

Features von Contact

  • Einzelspieler-Kampagne „Erstkontakt“ (militärische Science Fiction)
  • 163 km² großes Terrain von Livland
  • Zwei Fraktionen – Livländische Verteidigungskräfte und die russischen Spetsnaz
  • Fünf Waffen – Promet (Sturmgewehr), RPK-12 (leichtes Maschinengewehr), AKU-12 (Karabiner), MK14 (klassisches Jagdgewehr), Kozlice (Schrotflinte)
  • Zwei Fahrzeuge – ED-1 Mini UGV (mehrere Varianten) und Traktor
  • Ausrüstung – CBRN-Kleidung, Masken und Rucksäcke. Spectrum Device, Radiorucksack, Augenbinde und Aluhut
  • Multiplayer-Szenarien – Livonia Zeus Game Master, Combat Patrol und Warlords
  • Kostenloser Bonusinhalt – NATO-Waldtarnung, zivile Kleidung, 100+ dekorative Requisiten und Terrain-Objekte und mehr

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.