Assassin’s Creed Odyssey: PS4-Update behebt Absturzursachen
Das Action-Rollenspiel "Assassin's Creed Odyssey" hatte vor kurzem ein neues PS4-Update erhalten. Mit diesem hat Ubisoft noch einmal einige Absturzursachen behoben.
PS4

Bereits am vergangenen Freitag hatten Ubisoft und Ubisoft Quebec ein neues Update für das Action-Rollenspiel „Assassin’s Creed Odyssey“ veröffentlicht. Damit haben die Entwickler einige Fehler aus der PlayStation 4-Version behoben, die sich nach der letzten Erweiterung „Die Elysischen Gefilde“ eingeschlichen hatten.

Unter anderem hat der Patch 1.2.2 einige Ursachen für Abstürze behoben. So hatten mehrere Spieler berichtet, dass das Spiel abgestürzt ist, nachdem sie die Flügel der Hermes in den Elysischen Gefilden verwendet haben. Fortan sollte man die neuen Teleporter ohne Probleme nutzen können.

Die Episode „Die Elysischen Gefilde“ erschien Mitte April für die PlayStation 4, Xbox One und den PC. Damit haben die zuständigen Entwickler von Ubisoft Quebec die umfangreiche Erweiterung „Das Schicksal von Atlantis“ gestartet. In den kommenden Monaten sollen auch die restlichen Episoden „Die Hadesqualen“ sowie „Das Urteil von Atlantis“ folgen. Bisher hat Ubisoft noch keine konkreten Termine genannt.

Den offiziellen Changelog zum Update 1.2.2 haben die Entwickler in den Foren bereitgestellt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.