StartseiteNews
Bloodstained Ritual of the Night: 4K und 60FPS für Xbox One X & PS4 – Die grafische Entwicklung im Video
Im Sommer wird der geistige "Castlevania"-Nachfolger "Bloodstained: Ritual of the Night" für die Konsolen und den PC veröffentlicht. In einem aktuellen Video stellen die Entwickler die grafischen Verbesserungen vor, die das Abenteuer im Laufe der Entwicklung erfuhr. Darüber hinaus wurden technische Details zu den PS4 Pro- und Xbox One X-Umsetzungen genannt.

Im Juni wird „Bloodstained: Ritual of the Night“ für die Xbox One, den PC, die PlayStation 4 sowie Nintendos Switch veröffentlicht.

Um potenziell interessierte Spieler noch einmal neugierig zu machen, stellten die Entwickler rund um Game-Director Koji Igarashi ein neues Video bereit. In diesem gehen die kreativen Köpfe hinter „Bloodstained: Ritual of the Night“ auf die grafischen Verbesserungen ein, die das Fantasy-Abenteuer im Laufe der Entwicklung erfuhr.

4K-Auflösung auf PS4 Pro und Xbox One X bestätigt

So werden Spielszenen aus dem vergangenen Jahr einem direkten Vergleich mit einer recht aktuellen Gameplay-Demo zu „Bloodstained: Ritual of the Night“ unterzogen, die aus dem Februar 2019 stammt. Den besagten Videovergleich könnt ihr euch unterhalb dieser Zeilen zu Gemüte führen.

„Nachdem wir das Feedback aller Benutzer zur Beta Backer-Demo gesehen hatten, haben wir die Grafik angepasst. Wie ihr wahrscheinlich im letzten Trailer gesehen habt, hat sich seit der Demo viel verändert. Unsere wichtigsten Änderungen waren das Hinzufügen von Fixes zu den aktuellen Assets sowie eine erneute Überprüfung unserer Beleuchtungsmethoden, um das Gesamtbild des Spiels weiter zu verbessern“, so die Entwickler.

Ergänzend dazu wurde bestätigt, dass „Bloodstained: Ritual of the Night“ auf der Xbox One X und der PlayStation 4 Pro in 60 Bildern die Sekunde sowie 4K dargestellt wird. Ob es sich hierbei um eine native 4K-Auflösung handeln wird, bleibt allerdings abzuwarten.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.