Days Gone: Lediglich sechs Mitarbeiter haben die komplette Spielwelt entworfen
Die offene Spielwelt des PlayStation 4-Exklusivspiels "Days Gone" wurde von einem kleinen Team der Sony Bend Studios entwickelt. So sollen nur maximal sechs Mitarbeiter für die Spielwelt verantwortlich sein.
PS4

Mit „Days Gone“ veröffentlichen Sony Interactive Entertainment und Sony Bend Studio im vergangenen Monat einen PlayStation 4-Exklusivtitel, der bei den Kritikern durchfiel. Nichtsdestotrotz kann man die Leistung wertschätzen, die die Entwickler mit ihren limitierten Ressourcen abgeliefert haben.

Eine große Leistung eines kleinen Teams

In einem AMA auf Reddit haben die Entwickler verraten, dass lediglich ein kleines Team die gesamte offene Spielwelt erschaffen hat. Demnach sollen maximal sechs Mitarbeiter an der Umgebung gearbeitet haben, weshalb der leitende Open-World-Designer Eric Jensen auf das Ergebnis besonders stolz ist. In einem Statement seinerseits heißt es:

„Das, worauf ich am meisten stolz bin, ist, wie vielfältig und dynamisch wir die offene Welt mit einem so kleinen Open-World-Designteam (5-6 Personen) gestalten konnten. Wir mussten all unsere Designentscheidungen klug und effizient treffen und dabei die Grenzen der Arbeitskraft berücksichtigen.“

Letztendlich sei es für das Team großartig gewesen, die ganzen Videos und Screenshots zu sehen, die die Spieler von der offenen Spielwelt gemacht haben. Da „Days Gone“ in kommerzieller Hinsicht durchaus Erfolge feiern konnte, scheint eine Fortsetzung oder ein weiteres Projekt der Sony Bend Studios nicht ausgeschlossen zu sein. Möglicherweise bekommen die Entwickler in diesem Fall auch etwas mehr Unterstützung, um mit einem größeren Team das vollständige Potential zu entfalten.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.