DiRT Rally 2.0: Season 2 angekündigt – Termin und Details
Codemasters hat mitgeteilt, was die zweite Season von "DiRT Rally 2.0" zu bieten hat und wann sie starten wird. Wir haben eine Übersicht für euch.
DiRT Rally 2.0: Season 2 angekündigt – Termin und Details
"DiRT Rally 2.0" erhält weitere Inhalte.

Codemasters hat heute Informationen zur zweiten Season von „DiRT Rally 2.0“ veröffentlicht. Diese wird demnach am 4. Juni 2019 an den Start gehen. Das Unternehmen verspricht neue Inhalte, inklusive neuer Autos, Lackierungen und Strecken. In den Fokus rücken diesmal Rallycross-Aktivitäten.

Einmal mehr gilt: Gleichzeitig werden die Inhalte nicht veröffentlicht, sondern im Rhythmus von zwei Wochen. Fans traditioneller Rallyes können sich auf ein Wiedersehen mit dem Porsche 911 SC RS in der East-African-Safari-Classic-Rally-Lackierung einstellen.

Mit der zweiten Season werden die Gruppe B Rallycross-Autos ihre Rückkehr feiern. Mit dabei sind die Fahrzeuge Peugeot 205 T16 Rallycross, Ford RS200 Evolution, Lancia Delta S4 Rallycross und MG Metro 6R4.

Die neuen Season-Inhalte im Überblick

  • Woche 1: Peugeot 205 T16 Rallycross, Ford RS200 Evolution, Special Livery
  • Woche 3: Latvia RX
  • Woche 5: Porsche 911 SC RS, Lancia 037 Evo 2, Special Livery
    Woche 7: Wales Rally
  • Woche 9: Lancia Delta S4 Rallycross, MG Metro 6R4 Rallycross, Special Livery
  • Woche 11: Germany RX

Mehr: DiRT Rally 2.0 – VR-Unterstützung bestätigt – Bereitstellung erst später

„Das verbesserte Handling, die optische Überarbeitung der vier Fahrzeuge und die neue Strecken in Estring, Deutschland sowie Bkernieki, Lettland runden das Rallycross-Erlebnis ab“, so Codemasters in der heutigen Pressemeldung.

Besitzer der Deluxe Edition von „DiRT Rally 2.0“ erhalten alle Inhalte der zweiten Saison als Teil des Season Pass-Angebotes. Zudem stehen alle Inhalte ab der Veröffentlichung in den digitalen Stores der jeweiligen Plattform zum Kauf zur Verfügung.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.