Dreams: HD-Remake von Metal Gear Solid begonnen
Mit dem Sandbox-Baukasten "Dreams" hat ein Fan damit begonnen, den Klassiker "Metal Gear Solid" nachzubauen, was zumindest für erste Szenen aus den Anfängen des Spiels gilt. Ein Video zeigt den aktuellen Status des beeindruckenden Projekts.
PS4
Dreams: HD-Remake von Metal Gear Solid begonnen
In "Dreams" könnt ihr euch kreativ betätigen.

Das kürzlich als Early Access-Version veröffentlichte „Dreams“ bietet den Spielern die Möglichkeit, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Aber auch etwas enger gesteckte Ziele können verfolgt werden, darunter der Nachbau existierender Games.

Welches Potential „Dreams“ letztendlich zu bieten hat, zeigt ein aktuelles Projekt von „Bearly Regal“. Er ist damit beschäftigt, den Anfangsbereich des ersten „Metal Gear Solid“ mit der Early-Access-Version von „Dreams“ nachzubauen.

Video veröffentlicht

„Bearly Regal“ heißt eigentlich Bear Parker und ist beim Entwicklerstudio TT Games als Community Manager angestellt. Für sein Projekt lieh er sich einen Snake-Ersatz. Doch alle anderen visuellen Assets erstellte er selbst. Für einige der Soundeffekte zeichnete sich die „Dreams“-Community verantwortlich.

Das Ergebnis seht ihr weiter unten in einem Video. Zu beachten ist natürlich, dass das „Metal Gear Solid“-Projekt längst nicht fertiggestellt ist.

Parker musste bereits einräumen, dass das Projekt derzeit recht langsam voranschreitet, da er immer wieder auf technische Einschränkungen des Kreativ-Baukastens stößt. Zuversichtlich ist er dennoch, das Projekt in absehbarer Zeit abschließen zu können.

Mehr: Dreams Early Access – Im Mai kommt das erste große Update – Alternative Steuerung in Aussicht gestellt

Bereits in der Beta-Phase von „Dreams“ wurden mehrere populäre Vorlagen aufgegriffen und mit dem Kreativspiel nachgebaut. Dazu zählen „Dead Space“, „Crash Bandicoot“ oder „Rayman“. Meldungen dieser Art findet ihr in unserer Themen-Übersicht.

Die Early-Access-Version von „Dreams“ ist zum Preis von 29,99 Euro im PlayStation Store erhältlich. Wann die Vollversion nachgereicht wird, ist bislang unklar.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.