From Software: Das neue Projekt könnte kein vollständiges Open World-Spiel sein
Ein weiteres Mal machen neue Gerüchte zu dem kommenden From Software-Projekt die Runde. Demnach könnte das Spiel keine vollständig offene Spielwelt zu bieten haben.

In der letzten Zeit sind bereits mehrfach Gerüchte zu einem neuen Projekt aus dem Hause From Software („Dark Souls“, „Bloodborne“, „Sekiro: Shadows Die Twice“) aufgetaucht. Nachdem der Schriftsteller George R.R. Martin („Das Lied von Eis und Feuer“) im Laufe des gestrigen Tages seine Zusammenarbeit mit einem japanischen Entwicklerstudio bestätigt hatte, heizte die Gerüchteküche noch einmal auf.

Was erwartet euch mit Great Rune?

Demnach sollen Hidetaka Miyazaki und George R.R. Martin gemeinsam an einem neuen Open World-Videospiel arbeiten, dessen Codename mit „GR“ abgekürzt werden kann. Inzwischen macht der vollständige Codename „Great Rune“ die Runde, auch wenn das finale Spiel letztendlich anders heißen könnte.

Des Weiteren möchte der italienische Journalist Antonio Fucito eine weitere Information erhalten haben. Demnach würde er bereits seit mehreren Jahren von dem Projekt wissen und es könnte sein, dass From Software kein vollständiges Open World-Spiel auf die Beine stellt. Aufgrund der technischen Limitierung der Engine, die From Software verwendet, könnte es sein, dass die Entwickler ein weiteres Mal auf mehrere Bereiche zurückgreifen.

Wenn man den aktuellen Gerüchten Glauben schenken darf, dann wird die Enthüllung von „Great Rune“ im Rahmen der Microsoft-Pressekonferenz erfolgen, die am 9. Juni 2019 um 22 Uhr stattfinden wird. Sobald entsprechende Details folgen, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

Quelle: WCCFtech

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.