Lords of the Fallen 2: Erneuter Entwicklerwechsel angekündigt
Die Entwicklung von "Lords of the Fallen 2" verläuft weiterhin sehr holprig. Nachdem die Arbeiten schon 2014 mit den ersten Konzepten aufgenommen wurden, erfolgte ein weiterer Entwicklerwechsel. CI Games möchte den Titel fortan intern produzieren.
Lords of the Fallen 2: Erneuter Entwicklerwechsel angekündigt
Es scheint, dass "Lords of the Fallen 2" nicht allzu bald veröffentlicht wird.

Die Produktion von „Lords of the Fallen 2“ steht unter keinem guten Stern. Im vergangenen Jahr gab CI Games bekannt, dass mit den Defiant Studios ein neuer Entwickler für das Action-Rollenspiel gefunden werden konnte, nachdem die vorangegangenen Entwickler von Deck13 abgesägt wurden.

Defiant Studios nicht mehr beteiligt

Es folgte die Ankündigung, dass die Arbeiten beim neuen Entwickler komplett von vorne beginnen und die Konzepte von Deck 13 fallen gelassen werden sollen. Auch das ist bereits Schnee von gestern. Die Partnerschaft mit den Defiant Studios wurde inzwischen beendet und das zuständige polnische Unternehmen CI Games hat beschlossen, das Spiel mithilfe von Outsourcing-Teams intern fertigzustellen.

Die Trennung erfolgte offenbar nicht einvernehmlich. Darauf lässt zumindest eine Pressemeldung schließen, die in dieser Woche in Polen veröffentlicht wurde.

Darin schreibt CI Games: „Die Kündigung der Vereinbarung wurde eingereicht, weil Defiant eine wichtige Arbeitsphase (Meilenstein Nr. 11), eine so genannte vertikale Schicht, nicht ordnungsgemäß ausgeführt hat. Die Qualität der Arbeit war niedriger als vom Unternehmen erwartet – trotz dreier Aufforderungen zur Verbesserung der Qualität.“

Entwickler wehren sich

Das sind natürlich harte Vorwürfe, die Defiant nicht unkommentiert stehen lassen wollte. „Wir sind absolut nicht einverstanden mit der Darstellung der Defiant Studios durch CI Games“, so der Gründer und Geschäftsführer David Grijns. „Das Team, das am Projekt von CI Games gearbeitet hat, bestand aus überaus talentierten Entwicklern, deren Arbeit wir voll und ganz unterstützen.“

Mehr: Lords of the Fallen 2 – City Interactive möchte eine größere Zielgruppe ansprechen

„Unser Team weiß, wie man hochwertige Spiele entwickelt, wie unsere Schlüsselrollen in Just Cause 3, Call of Duty – Advanced Warfare, Far Cry 5, DMC – Devil May Cry und vielen anderen Top-Projekten belegen. Da wir unsere vertraglichen Geheimhaltungsverpflichtungen einhalten wollen, können wir in dieser Angelegenheit momentan nicht weiter darauf eingehen“, so die abschließenden Worte von Grijns.

Nach dem erneuten Entwicklerwechsel ist offen, wann „Lord of the Fallen 2“ veröffentlicht wird. Die ersten Arbeiten begannen bereits Anfang 2014. Nachdem Deck 13 das Projekt verlassen musste, engagierte CI Games im vergangenen Jahr die in New York ansässigen Defiant Studios, die nun ebenfalls wieder von Bord sind.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.