Microsoft: Die Dauer der diesjährigen E3-Pressekonferenz liegt offenbar bei zwei Stunden – Zahlreiche Ankündigungen geplant?
Wie Microsoft in den vergangenen Monaten mehrfach bestätigte, dürfen sich die Spieler in diesem Jahr auf die bisher größte E3-Pressekonferenz der Xbox-Geschichte freuen. Aktuellen Berichten zufolge wird sich die Dauer auf zwei Stunden belaufen.

Langsam aber sicher nähert sich der Start der diesjährigen E3 mit großen Schritten. Los geht es genau wie im letzten Jahr mit der Pressekonferenz von Microsoft.

Diese dürfte im Jahr 2019 auch für Besitzer einer PlayStation 4 von Interesse sein, da sich Sony Interactive Entertainment dazu entschloss, in diesem Jahr auf einen Auftritt auf der E3 2019 zu verzichten. Somit dürften die Dritthersteller genau wie im vergangenen Jahr, als Sony Interactive Entertainment auf ein etwas anderes Format setzte, auf die E3-Pressekonferenz von Microsoft ausweichen. Laut den Redmondern steht uns in diesem Jahr nicht weniger als die bisher größte E3-Pressekonferenz der Xbox-Geschichte ins Haus.

Die Pressekonferenz dauert offenbar zwei Stunden

Eine konkrete Dauer wurde bisher nicht genannt. Diesbezüglich könnten nun allerdings die Verantwortlichen von Xbox Brasilien für Klarheit gesorgt haben. Wie es in einem Video der südamerikanischen Niederlassung heißt, soll sich die Dauer der E3 2019-Pressekonferenz auf etwa zwei Stunden belaufen. Somit hätten wir es nicht nur mit der größten, sondern darüber hinaus auch mit der längsten E3-Pressekonferenz von Microsoft überhaupt zu tun.

Im vergangenen Jahr brachte es die E3-Pressekonferenz von Microsoft auf eine Länge von rund 100 Minuten. In den Vorjahren waren es meist 90 bis 95 Minuten. Auf welche Inhalte sich die Spieler im Detail freuen dürfen, ist unklar.

Laut einem aktuellen Leak sollen nicht nur neue Spiele angekündigt werden. Auch Details zur neuen Xbox könnten uns demnach in Haus stehen. Bestätigt wurde das Ganze bisher allerdings nicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.