Oculus Quest und Rift S: Termin enthüllt und Vorbestellungen möglich
Sowohl Oculus Quest als auch Oculus Rift S haben einen Termin erhalten und werden in diesem Monat ausgeliefert. Zudem können beide neue Modelle, die sehr unterschiedlich sind, vorbestellt werden.
Oculus Quest und Rift S: Termin enthüllt und Vorbestellungen möglich
Oculus Quest erscheint in diesem Monat.

Die beiden neuen VR-Headsets Oculus Quest und Oculus Rift S haben einen Termin erhalten. Beide Modelle werden ab dem 21. Mai 2019 ausgeliefert. Auch wenn in beiden Fällen der selbe Termin gewählt wurde, gibt es zwischen den VR-Headsets große Unterschiede.

Oculus Quest ist wie schon Oculus Go ein Standalone-Headset, das keine weitere Hardware benötigt. Das heißt, alle technischen Bausteine wie CPU und GPU sind bereits im Headset verbaut. Im Gegensatz zu Oculus Go richtet sich Oculus Quest an Gamer, die mit der Hardware nicht nur eine höhere Leistung erwarten können. Auch die Touch-Controller sind im Lieferumfang enthalten.

Mehr: Oculus Quest – Leistung in der Nähe von PS3 und Xbox 360

Die eingebauten Sensoren übertragen eure Bewegungen in die virtuelle Realität und ermöglichen ein Roomscale-Tracking. Vorbestellungen sind für Oculus Quest bereits möglich. Die 64 GB-Variante kostet 449 Euro. Wollt ihr 128 GB Speicher haben, müsst ihr 549 Euro bezahlen. Hardware-Details zur Quest findet ihr in einer vorangegangenen Meldung.

Reduzierter Gittereffekt bei der Rift S

Die Oculus Rift S ist im Vergleich zur Standard-Version von Oculus Rift ein erweitertes Modell, das unter anderem über ein modifiziertes Design verfügt. Auch das Display löst höher auf. Dazu schreibt der Hersteller: „Die verbesserte Optik bietet lebendige, leuchtende Farben und einen reduzierten Gittereffekt.“

Im Gegensatz zu Oculus Quest ist weiterhin ein PC notwendig, auf dem die Spiele oder sonstige Programme laufen, die an das Headset übertragen werden. Der Preis von Oculus Rift S wird mit 449 Euro angegeben. Auch bei diesem Modell gilt: Vorbestellungen sind bereits möglich. Details zur Hardware findet ihr hier.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.