Playdate: Handheld mit Kurbel angekündigt
Panic hat mit Playdate einen neuen Handheld angekündigt, der tatsächlich in die Hosentasche passt. Er ist gelb, hat eine Kurbel und kommt mit einem ungewöhnlichen Vertriebsmodell für Spiele daher.
All
Playdate: Handheld mit Kurbel angekündigt
Besonders auffallend ist die Kurbel.

Nach der Dominanz des 3DS ist der Handheld-Markt ein weiteres Mal fest in der Hand von Nintendo. Denn die Switch, die gleichzeitig eine klassische Konsole ist, kann unterwegs genutzt werden. Wirklich klein ist die Hardware nicht, sodass sie nicht einfach in der Hosentasche verstaut werden kann. In diese Kerbe schlägt ein recht ungewöhnlicher Handheld namens Playdate, der heute enthüllt wurde.

Eine Kurbel sorgt für Bewegung

Playdate wird in einer knallig gelben Farbe ausgeliefert und kommt mit nur wenigen Buttons daher. Sofort ins Auge fällt eine Kurbel, die seitlich angebracht ist. Mit dieser werden unter anderem die Charaktere bewegt, was allerdings nicht bei allen Spielen der Fall ist. Der Look von Playdate orientiert sich am Gameboy. Verbaut ist ein 400×240 Pixel umfassendes Schwarz-Weiß-Display.

Für die Entwicklung und den Vertrieb von Playdate zeichnet sich Panic verantwortlich. Das Unternehmen ist seit mehr als einem Jahrzehnt auf dem Markt aktiv und brachte über die eigene Publishing-Abteilung zuletzt Spiele wie „Firewatch“ und „Untitled Goose Game“ auf den Markt. Bei der Entwicklung von Playdate arbeitet das Unternehmen mit den unabhängigen Game-Designern Keita Takahashi, Zach Gage, Bennett Foddy und Shaun Inman zusammen.

Und die Spiele? Die beste Hardware ist recht nutzlos, wenn es keine Games gibt. Und hier hat sich Panic etwas Besonderes ausgedacht. Zum Start sind zwölf „brandneue“ Spiele geplant, die im Rhythmus von einer Woche zur Verfügung gestellt werden. Um welche es sich handelt, wollte das Unternehmen nicht verraten. „Manche sind kurz, manche lang, manche experimentell, manche traditionell. Alle machen Spaß“, so Panic.

Ab 2020 zum Preis von 150 Dollar

Playdate verfügt über A- und B-Knöpfe, ein D-Pad, Wi-Fi, Bluetooth, USB-C sowie einen Kopfhörer-Anschluss. Die Veröffentlichung soll Anfang 2020 erfolgen. Der Preis wird mit rund 150 US-Dollar angegeben. Die zwölf Spiele der ersten Season sind im Preis enthalten. Wollt ihr mehr über Playdate erfahren, dann werdet ihr auf der offiziellen Seite des Handhelds fündig.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.