Predator VR: PlayStation VR-Shooter in Arbeit? Trophäen-Leak mit ersten Details
Möglicherweise befindet sich mit "Predator VR" ein neuer Virtual Reality-Shooter für PlayStation VR in Arbeit. Eine im Internet entdeckte Trophäenliste beinhaltet erste Details.
PS4
Predator VR: PlayStation VR-Shooter in Arbeit? Trophäen-Leak mit ersten Details
Zusammen mit der Tropäenliste wurde das Logo veröffentlicht.

Vor einigen Tagen wurde mit „Predator Hunting Grounds“ ein asymetrisches Online-Multiplayerspiel angekündigt, das für die PlayStation 4 auf den Markt kommen soll. Es scheint, dass es sich nicht um das einzige Projekt handelt, für das die Lizenz vergeben wurde. Auf der Webseite Exophase ist eine Trophäenliste für ein Spiel namens „Predator VR“ aufgetaucht. Angekündigt wurde es bislang nicht.

Mehr: Predator Hunting Grounds – Asymetrisches Online-Multiplayerspiel für PS4 angekündigt

Die in der Liste enthaltenen Trophäen gelten für die PS4, was den Schluss zulässt, dass es sich bei „Predator VR“ um einen Spiel handelt, das für das Virtual Reality-Headset PlayStation VR auf den Markt gebracht wird. Da „Predator Hunting Grounds“ exklusiv für die PS4 angekündigt wurde, könnte auch der VR-Titel ausschließlich auf dieser Plattform Debüt feiern.

Offen ist, was die Spieler mit „Predator VR“ erwartet. Die hinterlegten Trophäen geben zumindest ein paar Hinweise. Offenbar verfügt der Titel über Singleplayer- und Multiplayer-Modi. Eine der Trophäen erhaltet ihr beispielsweise, indem ihr eine Multiplayer-Partie abschließt. Eine weitere wird freigeschaltet, sobald ihr eine Multiplayer-Runde in der Rolle des Predators für euch entscheiden könnt. Das klingt nach einem asymetrischen Spielprinzip.

Minigun und Kommunisten

In der Kampagne seid ihr offenbar als menschlicher Soldat aktiv, der den Predator jagt. Killt ihr den Widersacher beispielsweise in der geheimen Basis, dann erhaltet ihr eine Trophäe. Während ein weiterer der Pokale andeutet, dass zumindest eine Minigun im Spiel enthalten ist, scheinen auch Kommunisten auf der Abschussliste zu stehen. Die folgenden Trophäen lassen darauf schließen:

  • Amerika ist hier, Genossen: Töte via Stealth den ersten Feind in der Secret Base.
  • Kümmere dich nicht um mich, Mr. Gorbatschow: Töte via Stealth alle Feinde in den ersten beiden Räumen der Secret Base.

Auch in Bezug auf die Modi gibt es ein paar Angaben. Ihr trefft beispielsweise auf einen „Rampage Mode“ und Aufgaben wie „Überlebe fünf Runden“.

Das gab es schon einmal

Komplett neu ist der VR-Ansatz übrigens nicht, denn es gab bereits ein „Predator“-Spiel, das sich in der virtuellen Realität genießen ließ. Dabei handelt es sich um ein Arcade-Spiel, das im vergangenen Jahr auf verschiedenen Technik-Messen gespielt werden konnte. Ihr seht es weiter unten im Video.

Ob es eine Verbindung zum neusten Leak gibt, ist nicht bekannt. Auch ist nicht zweifelsfrei klar, ob die aufgetauchte Trophäenliste zu „Predator VR“ tatsächlich etwas mit der Realität zu tun hat.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.