StartseiteNews
PS5: Abwärtskompatibiltät schlägt Grafikleistung – Das wünschen sich Spieler
Voraussichtlich im kommenden Jahr wird die PS5 auf den Markt kommen. Die Konsole umfasst neue Funktionen und Möglichkeiten. Doch welche Features stehen bei den japanischen Spielern besonders hoch im Kurs? Die Antwort darauf liefert eine Famitsu-Umfrage.
PS5

Sony hat in den vergangenen Wochen zahlreiche Details zur PS5 herausgegeben, auch wenn die wichtigsten Angaben wie der Veröffentlichungstermin und der Preis noch ausstehen. Wir wissen aber, dass die Konsole mit einer speziellen SSD ausgeliefert wird und sich die verbaute Hardware noch mehr einem PC annähert.

Ein weiteres Feature ist die Abwärtskompatibilität. Sie ermöglicht es euch, eure PS4-Spielesammlung auf der PS5 zu nutzen, sodass ihr beim Generationswechsel nicht wieder von vorne beginnen müsst. Es ist denkbar, dass die Entwickler dazu übergehen werden, die Spiele mit Updates aufzuhübschen, sodass sie auf der PS5 in einem neuen Glanz erstrahlen können.

Abwärtskompatibilität ist der Favorit

Und tatsächlich scheint die PS5-Abwärtskompatibilität ein Feature zu sein, auf das viele Spieler warten. Das legt zumindest eine Umfrage nahe, die von der japanischen Famitsu gestartet wurde. Die Publikation wollte wissen, was sich die Spieler von der neuen Konsolengeneration wünschen. Und die Abwärtskompatibilität wurde in den Antworten am häufigsten erwähnt.

Auf den zwei nachfolgenden Plätzen landeten zwei Features, die ihr mit der PS5 ebenfalls geboten bekommt. Gewünscht werden demnach eine höhere Grafikleistung und verkürze Ladezeiten. Bei beiden ist die bereits bestätigte Hardware-Ausstattung der neuen Konsole behilflich. Dazu zähen:

  • CPU: 3. Genertion des AMD Ryzen mit 7nm Zen 2 Mikroarchitektur
  • GPU: Custom Radeon Navi mit Raytracing-Support
  • Sound: Custom 3D-Audio-Chip von AMD
  • Speicher: SSD

Im Laufe der Woche wurde ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie sich die SSD auf die Ladezeiten auswirkt. Zu erkennen ist, dass die neue Konsole für eine bestimmte Szene weniger als eine Sekunde zum Laden benötigt, die PS4 Pro in der selben Situation aber mehr als acht Sekunden.

Zurück zur Umfrage: Auf den vierten Platz der Spieler-Wünsche kam ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Vor einigen Wochen deutete Sonys Mark Cerny an, dass die PS5 unter Berücksichtigung dessen, was mit ihr geboten wird, zu einem attraktiven Preis auf den Markt kommen wird. Diese Formulierung könnte andeuten, dass es nicht bei den 399 Euro der PS4 bleiben wird. Spekulationen zufolge könnten für die PS5 zum Marktstart 499 Euro verlangt werden.

Mehr: Sony – Konsolen sind ein Nischenmarkt – Streaming wird immer wichtiger

Weniger interessiert sind die japanischen Spieler am Streaming und an der VR-Unterstützung. Gleiches gilt für den Sound, der mit der PS5 dank des Custom 3D-Audio-Chips von AMD ebenfalls auf neue Höhen gebracht werden soll. Nachfolgend die kompletten Ergebnisse der Umfrage, die aufgrund der recht geringen Teilnehmerzahl und der Fokussierung auf den japanischen Markt nicht repräsentativ ist.

Ergebnisse der Umfrage in der Übersicht:

  1. Abwärtskompatibiltät (245 Leser)
  2. Grafikleistung (205 Leser)
  3. Ladezeiten (205 Leser)
  4. Preis bzw Preis/Leistung (172 Leser)
  5. Spielevielfalt (116 Leser)
  6. Sound (115 Leser)
  7. Online-Angebote (99 Leser)
  8. Virtual-Reality-Unterstützung (97 Leser)
  9. Streaming (63 Leser)
  10. Sonstiges (172 Leser)

Disk-Laufwerke bevorzugt

Die Famitsu fragte die Leser anschließend danach, ob sie planen, die PS5 zu kaufen. Die Mehrheit, insgesamt 64,7 Prozent, bejahten diese Frage. 32,2 Prozent der Befragten zeigten sich unentschlossen und nur 3,1 Prozent der Leser lehnten den Kauf ab.

Auch ergab die Umfrage, dass die japanischen Spieler weiterhin klassische Laufwerke bevorzugen. Das gilt für 71,9 Prozent der befragten Leser. Der digitale Vertrieb hingegen wird von 28,1 Prozent der Spieler bevorzugt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.