StartseiteNews
PS5: Sony-Patent beschreibt Controller mit Gesichtserfassung
Die PS5 wird wahrscheinlich mit einem DualShock 5-Controller ausgeliefert, der neue Features umfassen wird. Ein neues Patent könnte eine der Funktionen beschreiben. Dabei handelt es sich um eine integrierte Kamera, die eure Gesichtsausdrücke erfasst, sodass diese in Emojis verwandelt werden können.
PS5
PS5: Sony-Patent beschreibt Controller mit Gesichtserfassung
Welche Features wird der DualShock 5 bieten?

Ein von Sony veröffentlichtes Patent könnte einen weiteren Ausblick auf die Features der PS5 liefern. Beschrieben wird damit ein Videospiel-Controller mit eingebauter Kamera. Mit der Kamera können eure Gesichtsausdrücke erkannt werden. Darauf aufbauend werden Emojis geteilt, die eurem aktuellen Ausdruck entsprechen.

Verschickt automatisch Emojis

In der Patentbeschreibung ist von „Techniken für emoji-basierte Kommunikation, die von Gesichtsmerkmalen während des Spiels abgeleitet“ werden, die Rede. Zum Einsatz kommen soll das Feature unter anderem im Zuge von über „Online-Spielplattformen gehosteten Gameplay-Sessions“.

„Die Techniken bestimmen basierend auf dem Bild Gesichtsmerkmale des Benutzers, erzeugen darauf aufbauend ein Emoji des Users und übertragen das Emoji über den Kommunikationskanal an die mit der Online-Spielplattform verbundenen Spieler“, heißt es in der Patentbeschreibung weiter.

Im Großen und Ganzen seien Videospiele trotz einiger Verbesserungen in Bezug auf die Kommunikation zwischen den Spielern und unter Berücksichtigung von grafischen Ergänzungen wie Emojis, die sich zu einem wesentlichen Bestandteil des Online-Chats entwickelt haben, nicht auf dem neuesten Stand geblieben, so Sony. Mit der im Patent beschriebenen Technologie soll das behoben werden.

Dem Patent zufolge ist es möglich, vorgefertigte Emojis sofort an die Mitspieler zu versenden. In einigen Beispielen erwähnt Sony auch, dass die Emojis zunächst aus den Gesichtszügen der Spieler generiert werden. Das heißt, sie können tatsächlich von Grund auf neu erstellt oder aus vorgefertigten Teilen zusammengesetzt werden. Anschauen könnt ihr euch das neue Patent hier.

Mehr: PS5 – Abwärtskompatibiltät schlägt Grafikleistung – Das wünschen sich Spieler

In den vergangenen Wochen wurden zahlreiche Informationen zur PS5 geteilt. Die Konsole wird unter anderem mit einer spezialisierten SSD ausgeliefert, zu der kürzlich ein Ladezeitenvergleich veröffentlicht wurde. Nicht thematisiert wurde bisher der DualShock-Controller, sodass unklar ist, ob die im Patent beschriebene Kamera tatsächlich ein Teil der kommenden Konsolen-Generation wird. Viele Spieler dürften nicht allzu begeistert von der Vorstellung sein, ständig von einer Kamera beobachtet zu werden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.