The Division 2: Acht-Spieler-Raid „Operation Dunkle Stunden“ startet ohne Matchmaking
Morgen Abend startet mit "Operation Dunkle Stunden" der erste Acht-Spieler-Raid in der Welt von "The Division 2". Wie Ubisoft kurz vor dem Start einräumte, wird kein Matchmaking-System geboten.

Wie Ubisoft in dieser Woche bekannt gab, startet am Donnerstag, den 16. Mai 2019 um 18 Uhr unserer Zeit der erste Acht-Spieler-Raid in der Welt von „The Division 2“.

Der besagte Raid trägt den Namen „Operation Dunkle Stunden“ und versteht sich laut offiziellen Angaben als die bisher größte Herausforderung, die „The Division 2“ zu bieten hat. Folgerichtig seid ihr auf ein schlagkräftiges Team angewiesen, das strategisch vorgeht. Bereits einen Tag vor dem offiziellen Start des Raids sieht sich Ubisoft Massiv zum Teil harsch formulierter Kritik ausgesetzt.

Matchmaking-System könnte nachgereicht werden

So räumte Ubisoft Marketing-Mitarbeiter Alexandre Guenounou ein, dass „Operation Dunkle Stunden“ ohne eine Matchmaking-Funktion starten wird. Daher müsst ihr eure Mitspieler über die Clan-Nutzerliste oder eure Freundesliste finden und manuell einladen. Eine Vorgehensweise, mit der sich ein nicht zu unterschätzender Teil der Spieler offenbar nicht anfreunden kann.

Stattdessen machten die Spieler von „The Division 2“ ihrem Unmut in den vergangenen Stunden Luft und gaben ihre Meinung auf den sozialen Kanälen oder in den internationalen Gaming-Foren zum Besten. Etwas später meldete sich Guenounou via Twitter noch einmal zu Wort und wies darauf hin, dass sich die Entwickler von Ubisoft Massive das Feedback der Nutzer definitiv zu Herzen nehmen werden.

Somit wäre zwar denkbar, dass die Matchmaking-Funktion zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht wird, zum Start von „Operation Dunkle Stunden“ müsst ihr auf das besagte Feature allerdings verzichten.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.