The Division 2: Erster Raid nach 5 Stunden erledigt und Matchmaking-Lösung in Arbeit
Für den ersten Raid von "The Division 2" brauchte ein Team aus acht Spielern fünf Stunden. Über Twitch könnt ihr euch eine Aufzeichnung der Gefechte anschauen. Zudem hat Ubisoft ein Video veröffentlicht, das zeigt, welche Voraussetzungen die Spieler für den Raid erfüllen sollten.
The Division 2: Erster Raid nach 5 Stunden erledigt und Matchmaking-Lösung in Arbeit
Der erste Raid wurde gestartet.

Am gestrigen Abend ging mit „Operation Dunkle Stunden“ der erste Raid von „The Division 2“ an den Start. Dabei handelt es ich um den bis dato härtesten Endgame-Inhalt für den Looter-Shooter. Ein Matchmaking gibt es für diese Aktivität nicht, da es die Entwickler als notwendig ansehen, dass ein eingespieltes Team, das sich im besten Fall kennt und untereinander absprechen kann, der Herausforderung stellt.

Es scheint aber, dass sich Ubisoft die Kritik der Spieler zu Herzen nimmt. In einem Special-Report-Stream gab das Unternehmen bekannt, dass an einer Lösung für das fehlende Matchmaking gearbeitet wird. Details dazu, wie diese Lösung am Ende aussehen soll, ließ das Unternehmen allerdings offen. Letztendlich scheint es eine Art manuelle Gruppensuche zu werden.

Mehr: The Division 2 – Darum gibt es beim Raid kein Matchmaking

Laut der Angabe des Creative Directors Chadi El Zibaoui müsse sichergestellt werden, dass die Mitglieder des Raid-Teams über Mikrofone verfügen und die gleiche Sprache sprechen. Zudem ist es notwendig, dass die Ausrüstungen der einzelnen Spieler den Anforderungen gerecht werden. Das derzeit im Spiel zum Einsatz kommende Matchmaking sei dafür nicht ausreichend.

Video mit Tipps zum Raid

Welche Voraussetzungen für einen Raid in „The Division 2“ erfüllt werden müssen, verrät das folgende Video, das in dieser Woche von Ubisoft veröffentlicht wurde. Es soll euch dabei behilflich sein, euch auf die herausfordernde Aktivität vorzubereiten.

Raid in 5 Stunden abgeschlossen

Die ersten Spieler haben das Ende des ersten Raids von „The Division 2“ bereits gesehen. Schon nach fünf Stunden konnte das Team des „The Division 2“-Streamers und YouTubers Marco-style den Raid erfolgreich abschließen. Da es sich um die erste Gruppe handelt, die diesen Erfolg für sich verbuchen konnte, werden Bilder des Teams im Weißen Haus innerhalb des Spiels ausgestellt. Ein zweites Team war fünf Minuten langsamer.

Mehr: The Division 2 – Verkauf für PS4 und Xbox One unter den Erwartungen

Die Herausforderungen des Raids konnten vom Rekord-Team relativ problemlos bewältigt werden, allerdings stellte der Endboss eine größere Herausforderung dar. Rund drei Stunden haben die Spieler benötigt, um allein den Boss zu überwältigen. Nachfolgend seht ihr eine Aufzeichnung der Gefechte:

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.