The Persistence: Kommendes Update soll PlayStation VR-Pflicht auflösen
Der Sci-fi-Horror "The Persistence" erhält ein neues Update, mit dem die Entwickler den PlayStation VR-Zwang auflösen, sodass alle Spieler das Abenteuer genießen können.
PS4

Auf dem PlayStation Blog haben die Verantwortlichen von Sony Interactive Entertainment bekanntgegeben, dass die „The Persistence: Complete Edition“ erscheinen wird. Somit sollen die Spieler ein kostenloses Update spendiert bekommen, mit dem man das Spiel erstmals ohne PlayStation VR spielen kann.

Eine packende Spielerfahrung

Durch die Auflösung des PlayStation VR-Zwangs erhalten mehr Spieler die Möglichkeit, die einzigartige Mischung aus Roguelike und Sci-fi-Horror zu erleben. Des Weiteren arbeitet man an weiteren Funktionen, die das Spiel für die Wiedergabe auf großen Bildschirmen anpassen, sodass man ein atmosphärisches und packendes Spielerlebnis erhält.

Außerdem werden in der Complete Edition grafische Verbesserungen geboten, sodass „The Persistence“ auf der PlayStation 4 Pro mit 4K und 60 fps dargestellt wird. Erweiterte Beleuchtungs- und Partikeleffekte sowie neue technische visuelle Effekte wie eine Bewegungsunschärfe und eine chromatische Aberration sind ebenfalls im Paket enthalten.

Die Entwickler haben im Weiteren auch neue Kameraanimationen erschaffen, damit die Bewegungen auf dem Raumschiff natürlich dargestellt werden. Die Kamera führt subtile Kopfbewegungen aus, wobei auch der Wechsel zwischen Hocken und Stehen animiert wird. Die Steuerung wurde selbstverständlich auch angepasst, damit man die schnellen und präzisen Manöver ausführen kann.

Dank einer neuen Funktion kann man auch mit Objekten interagieren und Gegenstände sammeln. Zudem kann man den Gravity Hook auf dem Fernseher anders abfeuern. Die Benutzeroberfläche wird ebenfalls angepasst.

Einen konkreten Termin für das Update hat Sony Interactive Entertainment nicht enthüllt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.