Total War Three Kingdoms: Verkaufszahl und neue Rekorde – China ist der größte Markt für das Strategiespiel
Das frisch erschienene Strategiespiel "Total War: Three Kingdoms" stellt weiterhin Rekorde auf. Vor allem der wachsende chinesische Markt beflügelt Creative Assemblys Marke.
PC

Update: Das Strategiespiel „Total War: Three Kingdoms“ fand in der ersten Woche mehr als eine Million Abnehmer, wie nachträglich bekannt gegeben wurde. Kein anderes Strategiespiel des zuständigen Entwicklers konnte sich bisher so schnell verkaufen. Laut der Angabe des Chief Product Officers Rob Bartholomew habe der Titel alle Erwartungen übertroffen.

Meldung vom 28. Mai 2019: In der letzten Woche hatten SEGA und Creative Assembly das Strategiespiel „Total War: Three Kingdoms“ für den PC veröffentlicht. Dabei konnte man bereits einige Rekorde brechen.

Einerseits ist „Total War: Three Kingdoms“ das am schnellsten verkaufte Spiel der Seriengeschichte und andererseits konnte das Strategiespiel auch den besten Launch des Jahres auf Steam hinlegen. So waren am letzten Wochenende insgesamt 191.816 Spieler zur gleichen Zeit online. Somit konnte man den Launch von „Sekiro: Shadows Die Twice“ deutlich übertreffen. From Softwares Action-Adventure landete bei 124.334 gleichzeitig aktiven Spielern am ersten Wochenende.

Popularität in China wächst stetig

In einem Interview mit GamesIndustry hat Rob Bartholomew, Chief Product Officer bei Creative Assembly, über den aktuellen Markt gesprochen. Demnach würde die „Total War“-Reihe vor allem in China einen großen Erfolg erleben. Mit „Total War: Three Kingdoms“ hat man das Interesse im Reich der Mitte noch einmal gesteigert.

„Wir wissen, dass Total War seit vielen Jahren eine große Gefolgschaft in China hat. Allerdings beginnen wir erst jetzt, diese Leute mit unseren Produkten zu erreichen und sie investieren Geld und lassen sich mehr auf uns ein.“

Im Falle des neuesten Ablegers stammt der Großteil der Vorbestellungen auch aus China, wobei man auch viele neue Spieler ansprechen konnte.

„Insbesondere China ist in den letzten vier oder fünf Jahren dramatisch in den Marktanteil-Ranglisten für unsere Titel aufgestiegen. Wir sind nun an einem Punkt angelegt, an dem China absolut der größte Markt für Three Kingdoms ist. Und es schwebt definitiv in den Top 6 an Territorien, die wir für alle unsere Spiele haben, die wir im Moment verkaufen.“

Der enorme Erfolg geht auch mit einem Wachstum von Steam in China und Südkorea einher. Aus diesem Grund wird Creative Assembly weiterhin Steam die Treue schwören.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.