Watch Dogs 3: Enthüllung kommende Woche und weitere Infos – Neues Gerücht
Einem aktuellen Gerücht zufolge wird "Watch Dogs 3" in der kommenden Woche offiziell enthüllt. Die Quellen von "Spiel Times" möchten zudem einige Details erfahren haben.
Watch Dogs 3: Enthüllung kommende Woche und weitere Infos – Neues Gerücht
Wird das neue "Watch Dogs" kommende Woche enthüllt?

Schon vor einigen Wochen betonte Kotakus Jason Schreier, dass „Watch Dogs 3“ die Spieler nach London entführen wird. Der Redakteur ist zwar meist gut informiert, doch angekündigt wurde der Ubisoft-Titel bisher nicht. Daher sind seine Aussagen weiterhin mit Vorsicht zu genießen.

Das gilt auch für die folgenden Angaben: Die englischsprachige Publikation „Spiel Times“ möchte von zwei Quellen erfahren haben, dass der zuständige Publisher am oder um den 24. Mai 2019 herum einen Teaser zu „Watch Dogs 3“ enthüllen wird. Zu diesem Zeitpunkt sollen zudem die ersten grundlegenden Informationen zum dritten Teil der Reihe herausgegeben werden.

London-Setting bestätigt?

Doch ist das London-Setting real? Auch dazu möchte „Spiel Times“ etwas erfahren haben. Die Quellen der Publikation konnten sowohl das London-Setting als auch einige weitere zuvor gestreute Informationen bestätigen. Dazu zählen:

  • Ihr spielt eine halb asiatische, halb englische Protagonistin namens Sarah.
  • In der Rolle von Sarah arbeitet ihr für eine Anti-Terror-Organisation, die sich mit Cybersicherheit befasst.
  • Skateboarding und Graffitis werden im Spiel verfügbar sein.
  • Tödliche Waffen tauchen im Spiel nicht auf. Ganz sicher war sich die Quelle aber nicht.
  • Wie in „Assassins Creed Odyssey“ habt wir möglicherweise die Wahl zwischen einem männlichen und einem weiblichen Protagonisten. Auch bei dieser Angabe war sich die Quelle nicht 100 Prozent sicher.

Mehr: Watch Dogs 3 und Assassins‘ Creed – Gerüchte zu Setting, Handlung, und Release-Zeitraum

Erscheinen soll „Watch Dogs 3“ um den November 2019 herum. Festnageln lassen wollte sich „Spiel Times“ nicht und verwies darauf, dass Ubisoft die Spiele gerne verschiebt.

Tatsächlich machte der neuste Finanzbericht des Publishers deutlich, dass lediglich im ersten Quartal des kommenden Kalenderjahres mit mehreren unangekündigten AAA-Spielen zu rechnen ist. Im Weihnachtsquartal soll nur „Ghost Recon Breakpoint“ auf den Markt kommen.

Dass die Enthüllung von „Watch Dogs 3“ bevorsteht, untermauerte jüngst die Tatsache, dass ein passender Twitter-Kanal eröffnet wurde.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.