Age of Empires 4: Entwicklung macht gute Fortschritte – Weitere Informationen folgen noch in diesem Jahr
Das Strategiespiel "Age of Empires 4" befindet sich bei Relic Entertainment in Entwicklung. Inzwischen hat Microsofts VP of Gaming Phil Spencer betont, dass die Arbeiten gut vorangehen und man noch in diesem Jahr neue Informationen erwarten kann.
PC

Im Rahmen der E3 2019 hatten Microsoft und Relic Entertainment auf die Vorstellung des Strategiespiels „Age of Empires 4“ verzichtet. Seit der Ankündigung auf der Gamescom 2017 wurde noch nicht allzu viel zu dem Spiel verraten.

Der richtige Kontext ist von enormer Bedeutung

Allerdings hat Phil Spencer, Microsofts VP of Gaming, gegenüber PC Gamer betont, dass das Spiel einen guten Fortschritt macht und man noch in diesem Jahr weitere Informationen mitteilen wird. So sagte Spencer:

„Wir werden dieses Jahr mehr darüber sprechen. Relic ist als Studio großartig, wir machen damit einen guten Fortschritt. Eines der Dinge, die ich an unserer Show geliebt habe, sind die Dinge, die wir nicht gezeigt haben. Wir hatten 60 Spiele, 14 First-Party-Spiele, von denen zwölf im nächsten Jahr erscheinen.“

Mehr: Age of Empires 2 – Gameplay-Trailer von der E3 2019

Dabei stellte Spencer im Weiteren klar, dass auch Projekte von The Initiative, Playground Games und Turn 10 nicht gezeigt wurden. Jedoch möchte man sicherstellen, dass man „Age of Empires 4“ im richtigen Kontext vorstellt.

Man zeigt sich von Relics Fähigkeiten sehr beeindruckt, wobei man eine Menge aus den ersten beiden Teilen der Reihe gelernt hat. Die Communities der Klassiker existieren weiterhin, und liefern eine Menge Feedback, das die Entwickler einfließen lassen möchten.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.