Assassin’s Creed Odyssey: Story-Creator-Mode steht ab sofort zur Verfügung – Discovery Tour angekündigt
Ab sofort kann man im Action-Rollenspiel "Assassin's Creed Odyssey" den neuen Story-Creator-Mode nutzen und eigene Missionen sowie Geschichten erschaffen.

Ubisoft und die zuständigen Entwickler von Ubisoft Quebec haben in der Pre-Show der E3-Pressekonferenz bekanntgegeben, dass man ab sofort den Story-Creator-Mode in dem Action-Rollenspiel „Assassin’s Creed Odyssey“ nutzen kann.

Somit haben alle Spieler die Möglichkeit eigene Geschichten und Missionen zu erstellen und diese mit Spielern aus der ganzen Welt zu teilen. Dadurch sollte man zahlreiche weitere Abenteuer in Griechenland erleben und noch eine lange Zeit mit Kassandra bzw. Alexios beschäftigt sein.

Mit einem entsprechenden Trailer stellen die Entwickler noch einmal die verschiedenen Funktionen vor, die der Story-Creator-Mode zu bieten hat. Dabei handelt es sich um:

  • Freie Kombination von Quest-Zielen: Die Spieler können zwischen sechs verschiedenen Quest-Zielen aus Assassin’s Creed Odysseywählen; darunter die Befreiung oder Beseitigung von Zielpersonen und das Betreten bestimmter Orte.
  • Verzweigte Handlungsstränge: Basierend auf dem interaktiven Dialogsystem von Assassin’s Creed Odyssey können Spieler ihre eigenen, verzweigten Handlungsstränge mit unterschiedlichen Ausgängen erstellen.
  • Die Geschichte in den eigenen Händen halten: Die Spieler haben Zugang zu einer Reihe von historischen und fiktiven Charakteren, um Ereignisse aus dem Hauptspiel nachzuerzählen oder eigene zu erstellen.
  • Optionen für das Rollenspiel: Die Spieler können im Dialogsystem Rollenspieloptionen definieren, wie z.B. das Belügen oder Angreifen von NPCs, ähnlich dem Hauptspiel.
  • Um eine eigene Geschichte zu erstellen, müssen die Spieler Zugang zu einem PC haben, da der Story Creator-Modus webbasiert ist.

Die Discovery Tour ist im Anmarsch

Des Weiteren haben die Entwickler mitgeteilt, dass man die „Discovery Tour: Das antike Griechenland“ Anfang Herbst 2019 veröffentlichen wird. Dabei handelt es sich um einen Modus, der das freie Erkunden des alten Griechenlands ohne Kämpfe und Gewalt ermöglicht und für alle Spieler kostenlos erscheinen wird.

Von offizieller Seite heißt es:  „Von den Höhen der verschneiten Berggipfel bis zu den Tiefen des Ägäischen Meeres können Spieler ein ganzes Land voller unberührter Landschaften und Städte während des Goldenen Zeitalters Griechenlands erkunden. Die Spieler treffen auf alte Rituale und berühmte Statuen und begegnen neben legendären griechischen Figuren auch der Wahrheit hinter den bekannten Mythen und Legenden.“

Man bekommt Stationen, die die Geschichte von alten Sehenswürdigkeiten, die Geographie, die alltäglichen Aktivitäten des einfachen Volkes und das Leben der wichtigsten Persönlichkeiten erzählen, geboten. So kann man in die Themen Philosophie, Architektur, Alltag, Krieg und Mythen eintauchen. Zu den neuen Funktionen gehört eine freie Erkundung.

„Assassin’s Creed Odyssey“ ist für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erhältlich. In der vergangenen Woche hatten die Verantwortlichen mit „Hadesqualen“ die neueste Episode der zweiten Erweiterung „Das Schicksal von Atlantis“ veröffentlicht, sodass man eine Fortsetzung der Geschichte erleben kann.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.