Cyberpunk 2077: Erhält mehrere Enden – Fotomodus ist denkbar
In dem kommenden Action-Rollenspiel "Cyberpunk 2077" werden die Spieler die Möglichkeit haben, mehrere Enden zu erleben. Eine konkrete Anzahl wollte CD Projekt RED noch nicht nennen.

CD Projekt REDs Action-Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ wird ab dem 16. April 2020 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC im Handel erhältlich sein und die Entwickler haben große Ambitionen für das neueste Abenteuer. In einem aktuellen Interview mit YongYea hat Quest Director Mateusz Tomaszkiewicz bestätigt, dass „Cyberpunk 2077“ mit mehreren Enden aufwarten wird.

Entscheidungen spielen erneut eine Rolle

Bereits mit „The Witcher 3: Wild Hunt“ hatte CD Projekt RED den Angang multipler Enden verfolgt, wobei die Entscheidungen der Spieler bestimmten, welches Ende sie zu Gesicht bekamen. In Bezug auf „Cyberpunk 2077“ bestätigte Tomaszkiewicz lediglich, dass es mehrere Enden zur Geschichte geben wird. Eine konkrete Anzahl an Enden nannte er jedoch nicht.

Allerdings verriet der Quest Director, dass man die vollständige Kampagne durchspielen kann ohne Augmentierungen zu verwenden. Lediglich die zwei Augmentierungen, die von Beginn an automatisch ausgerüstet sind, wird man verwenden müssen. Alle anderen Verstärkungen sind optionaler Natur. Darüber hinaus möchten sich die Entwickler noch nicht auf ein maximales Level festlegen.

Mehr: Cyberpunk 2077 – Veröffentlichung für PS5 und Xbox Scarlett nicht ausgeschlossen – Kein Multiplayer in Arbeit

Jedoch denkt man zumindest über einen Fotomodus nach, auch wenn es schwer zu sagen sei, ob man diesen tatsächlich ins Spiel bringt. Somit wird man abwarten müssen, ob man stilvolle Schnappschüsse von Night City und seinen Bewohnern machen kann.

Weitere interessante Nachrichten zu „Cyberpunk 2077“ kann man bei Interesse bereits in unserer Themenübersicht entdecken.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.