Cyberpunk 2077: Johnny Silverhands Songs werden nicht von Keanu Reeves gesungen
In der Rolle des Rockerboys Johnny Silverhand wird Keanu Reeves nicht singen. Zwar wird man Songs zu hören bekommen, jedoch werden diese nicht vom Schauspieler gesungen.

Im Rahmen der E3 2019 hatte CD Projekt RED bekanntgegeben, dass der bekannte Hollywood-Schauspieler Keanu Reeves in dem kommenden Action-Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ eine große Rolle haben wird. Er wird in die Rolle des Rockerboys Johnny Silverhand schlüpfen, der als Frontsänger der Band Samurai zur Legende wurde. Die Band soll auch im Spiel zu hören sein.

Eine professionelle Rockband übernimmt die Songs

Allerdings hat Keanu Reeves verraten, dass man nicht seine Stimme in den Songs zu hören bekommen wird. Der Schauspieler wird die Songs nicht selbst einsingen, auch wenn er durchaus Interesse an der Performance gehabt hatte. So betonte Reeves in einem Interview mit IGN, dass CD Projekt RED nicht wollte, dass er singt. Jedoch könnte er zumindest etwas Einfluss auf den Gesang nehmen.

Eine Rockband, die CD Projekt RED bevorzugt, wird die Songs schreiben. So sagte Reeves mit einem Lächeln: „Wie ihr wisst, haben wir noch etwas Zeit. Wir werden sehen was geschieht. Vielleicht lässt mich der Sänger etwas Einfluss nehmen. Wir werden sehen.“

Mehr: Cyberpunk 2077 – Fliegende Fahrzeuge können nicht selbst gesteuert werden – Eigenes Fahrzeug kann gerufen werden

Darüber hinaus konnte er durch das Motion Capturing Einfluss auf den Charakter nehmen. Dies habe ihn an der Rolle besonders interessiert. So wollte CD Projekt RED nicht nur sein Gesicht verwenden, sondern ihn Johnny Silverhand zum Leben erwecken sehen. Da der Charakter den zweithöchsten Sprechanteil in „Cyberpunk 2077“ haben wird, wird man Keanu Reeves eine Menge zu Gesicht bekommen.

„Cyberpunk 2077“ wird am 16. April 2020 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erscheinen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.