Daymare 1998: Gameplay-Walktrough zum Survival-Horrorspiel
Zu "Daymare 1998" wurde eine umfangreiche Gameplay-Demo veröffentlicht, die euch etwas tiefer in das kommende Survival-Horrorspiel einführt.
Daymare 1998: Gameplay-Walktrough zum Survival-Horrorspiel
Schaut euch die umfangreiche Gameplay-Präsentation an.

Während die Veröffentlichung des Survival-Horrorspiels „Daymare 1998“ noch etwas auf sich warten lässt, kann ein Blick auf eine umfangreiche Gameplay-Präsentation geworfen werden. Sie hat eine Länge von mehr als einer Stunde und kann unterhalb dieser Zeilen gestartet werden.

Die Geschichte von „Daymare 1998“ wird aus den Perspektiven eines Elitesoldaten, eines Hubschrauberpiloten und eines Försters erzählt. Sie werden zu den Protagonisten eines Ereignisses, das eine friedliche Kleinstadt in eine tödliche Umgebung und ihre Bürger in blutrünstige Monster verwandelt.

Es begann als Fan-Remake von Resident Evil 2

Die Entstehungsphase von „Daymare 1998“ verlief nicht besonders gradlinig. Vor der Ankündigung des Titels hatten die Entwickler an einem Fan-Remake von „Resident Evil 2“ gearbeitet. Da Capcom die Absicht hatte, selbst eine neue Version des Horror-Klassikers auf den Markt zu bringen, musste es eingestellt werden. Der Launch des Remakes von „Resident Evil 2“ erfolgte im Januar 2019.

Da die Invader Studios ihre Idee nicht komplett verwerfen wollten, wurde kurzerhand ein Spiel namens „Daymare: 1998“ angekundigt, das auf der Entwicklung des Remakes aufbaut. Damit erwartet euch ein Third-Person-Survival-Horrortitel, der von „Resident Evil 4“ inspiriert wurde.

Von offizieller Seite heißt es: „Daymare: 1998 ist ein Thrid-Person-Survival-Horror, das mit einer Hardcore-Überlebensmechanik, schwer zu tötenden Feinden und einem strategischen Ansatz für Kampf und Rätsel ausgestattet ist.“ Obendrauf bekommt ihr einen Multi-Character-Blick auf die Geschichte sowie eine obskuren Lore.

Mehr: Daymare 1998 – Release im Sommer und neuer Trailer

Die Invader Studios möchten „Daymare 1998“ im Sommer 2019 für den PC veröffentlichen. Später folgen Versionen für die beiden Konsolen Xbox One und PlayStation 4.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.