Days Gone: Patch 1.11 veröffentlicht – Changelog verrät Details
Für "Days Gone" wurde ein neues Update mit der Versionsnummer 1.11 veröffentlicht. Der Changelog liefert Einzelheiten. Auch gab Sony Bend bekannt, dass es künftig weniger, jedoch größere Updates geben wird.
PS4

Anfang des Monats wurde das PS4-exklusive „Days Gone“ mit dem Update 1.10 erweitert, das unter anderem den Survival-Modus in das Spiel brachte. In der E3-Woche folgte der nächste Patch mit der Versionsnummer 1.11. Er steht ab sofort zum Download bereit und kann für die PS4 geladen werden.

Die neuste Aktualisierung für „Days Gone“ bringt es auf eine Größe von etwa 4 GB. Abhängig von euren Einstellungen sollte der Download in den meisten Fällen automatisch angeboten werden. Ist das bei euch nicht der Fall, müsst ihr das Spiel nach einem verfügbaren Update suchen lassen.

Vorranging werden mit dem Update 1.11 Fehler aus dem Spiel verbannt, die im offiziellen Changelog beschrieben werden. Die englischsprachige Original-Version des Changelogs findet ihr auf Reddit.

Days Gone Patch 1.11

Fortschrittsprobleme

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit PlayGo behoben, bei dem im Hauptmenü keine auswählbaren Optionen angezeigt wurden
  • Während „Lines Not Crossed“ funktioniert der NPC, der euch unterstützen soll, nun wie vorgesehen
  • Der Job „Didn’t Want To Join Up?“ sollte fortan ordnungsgemäß ausgeführt werden

Allgemeine Korrekturen

  • Der neue Bike-Aufkleber namens „Dead Don’t Ride“ kann jetzt bei ausgewählten Händlern angebracht werden
  • Das HUD sollte beim Druck auf R3 angezeigt werden, wenn ihr ein neues Spiel im Schwierigkeitsgrad „Survival“ startet
  • Bei geringer Gesundheit sollte der Bildschirmeffekt in der Survival-Schwierigkeitsstufe nun korrekt angezeigt werden
  • Der Text für den Startbildschirm der Survival-Schwierigkeitsstufe wurde aktualisiert
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Trophäe „Don’t Stop Me Now“ vergeben wurde, bevor die Anforderungen erfüllt wurden
  • Die Fertigkeit „Executioner“ sollte nun korrekt gegen Breaker funktionieren

Künftig weniger, aber größere Updates

Dem Post mit den Patchnotes zum „Days Gone“-Update 1.11 lässt sich außerdem entnehmen, dass die weiteren Updates künftig etwas länger auf sich warten lassen werden. Sony Bend hat die Absicht, weniger, jedoch größere Aktualisierungen bereitzustellen.

Mehr: Days Gone – Überlebensmodus veröffentlicht und wöchentliche Herausforderungen angekündigt

Das Unternehmen möchte so viele Fixes, Optimierungen und Features in einzelnen Patches zusammenfassen. „Unser aktueller Plan für unser Team sieht vor, die Anzahl der von uns veröffentlichten Patches zu verringern, aber mit jedem Patch mehr Korrekturen, Funktionen und Optimierungen hinzuzufügen“, heißt es im Wortlaut.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.