Destiny 2: Cross-Save-Unterstützung auf der PS4 war eine Last-Minute-Entscheidung
Sony hat sich dazu durchgedrungen, in der PS4-Version von "Destiny 2" die Cross-Save-Funktion zu erlauben. Aktuellen Berichten zufolge war es quasi eine Entscheidung in letzter Minute.
Destiny 2: Cross-Save-Unterstützung auf der PS4 war eine Last-Minute-Entscheidung
"Destiny 2" wird als Free-to-Play-Version und mit Cross-Save-Funktion neu veröffentlicht.

Bungie gab gestern nicht nur bekannt, dass „Destiny 2“ auf ein Free-to-Play-Modell umgestellt wird, auch erfolgte die Ankündigung einer Cross-Save-Funktion. Beides war keine Überraschung, da im Vorfeld die obligatorischen Leaks in den Umlauf gelangten.

Eine kleine Überraschung gab es dann aber doch. In den Leaks war stets die Rede davon, dass die Cross-Save-Funktion auf dem PC, auf der Xbox One und bei der gestern enthüllten Stadia-Version greifen wird. Die PS4 wurde nicht erwähnt, jedoch bei der gestrigen Ankündigung als unterstützte Plattform bestätigt.

Da die restlichen Leaks eine Punktlandung hinlegten, stellte sich die Frage, warum es bis zum gestrigen Abend in Bezug auf die PS4-Version von „Destiny 2“ Unsicherheiten gab. Für eine Antwort auf diese Frage sorgte Kotaku.

Entscheidung fiel beim letzten Treffen

Laut der Aussage der Publikation trafen sich Bungie und Sony einen Tag vor der gestrigen Ankündigung, um über die Themen zu sprechen. Darauf verwiesen drei Personen, die mit den Ereignissen vertraut sind. Die große Frage war bis zu diesem Zeitpunkt: Würde Sony der Unterstützung von Cross-Save auf der PS4 zustimmen? In letzter Minute sagte Sony „ja“, sehr zur Freude sowohl der Bungie-Entwickler als auch der PlayStation-Spieler.

Mehr: Destiny 2 – Weitere Details zu Free-2-Play, Festung der Schatten und mehr

Bis zu diesem Treffen waren die meisten Leute von Bungie der Ansicht, dass die Ankündigung der Cross-Save-Funktion etwas anders erfolgen müsste. Und zwar, dass Cross-Save auf den anderen drei Plattformen unterstützt wird und die Hoffnung besteht, dass Sony in naher Zukunft folgen wird.

Mehr zu den gestrigen Ankündigungen rund um „Destiny 2“ erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.