Devil May Cry: Switch-Version hat einen Termin
Einem Eintrag im eShop zufolge wird das erste "Devil May Cry" in der kommenden Woche für die Switch veröffentlicht. Rund 20 Euro müsst ihr wahrscheinlich investieren.
Devil May Cry: Switch-Version hat einen Termin
"Devil May Cry" kommt auf die Switch.

Seit geraumer Zeit ist bekannt, dass „Devil May Cry“ für die Switch auf den Markt kommen wird. Unklar war bislang, wann der Launch erfolgen soll. Dieses Geheimnis wurde inzwischen gelüftet. Wie sich dem eShop entnehmen lässt, wird der Titel im Westen am 25. Juni 2019 erscheinen. Das ist der kommende Dienstag.

Mehr als 9 GB an Daten

Wie schon im Vorfeld durchsickerte, wird „Devil May Cry“ auf der Switch ausschließlich in digitaler Form auf den Markt gebracht. Der Preis liegt wahrscheinlich bei rund 20 Euro. Und nachdem ihr diesen Betrag in den Kauf des Titels investiert habt, müsst ihr mehr als neun GB an Daten auf eure Switch schaufeln. Die Sprachoptionen Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Chinesisch werden unterstützt.

Der Klassiker zählt wahrlich nicht zu den neusten Spielen auf dem Markt. Das erste „Devil May Cry“ erschien im August 2001 für die PlayStation 2. Später folgte eine Remaster-Version, die in der „Devil May Cry HD Collection“ enthalten ist. Die Collection wurde einst für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und PlayStation 4 auf den Handel gebracht.

Mehr: Devil May Cry – Switch-Version basiert auf HD Collection – Neuauflage der anderen Ableger ist nicht geplant

Darauf aufbauend stellte sich zunächst natürlich die Frage, ob „Devil May Cry 2“ und „Devil May Cry 3: Dante’s Awakening – Special Edition“, die in der „Devil May Cry HD Collection“ enthalten sind, ebenfalls für die Switch umgesetzt werden. Leider gab Capcom bereits bekannt, dass momentan keine weiteren Ableger für die Switch geplant sind.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.