Final Fantasy XIV: Erhält eine Live-Action TV-Serie mit neuer Geschichte und Chocobos
Das MMORPG "Final Fantasy XIV" wird in einer Live-Action-Fernsehserie zum Leben erweckt. Dies hat Sony Pictures Television am heutigen Abend bekanntgegeben.

Sony Pictures Television, Hivemind und Square Enix haben bekanntgegeben, dass man die Welt des MMORPGs „Final Fantasy XIV“ ins Fernsehen bringen wird. Demnach soll eine Live-Action TV-Serie produziert werden, in der man die Welt von Eorzea zum Leben erweckt. Allerdings wird man eine komplett eigene Geschichte erzählen und nicht die Ereignisse des Videospiels nacherzählen.

Erstmals eine Live-Action-Umsetzung der Final Fantasy-Marke

Chris Parnell, Co-Präsident von Sony Pictures Television, sagte im Rahmen der Ankündigung:

„Final Fantasy XIV und Eorzea sind der perfekte Zugang zu Final Fantasy für langjährige Fans und Neulinge. Diese Show dreht sich um die Erfassung und Darstellung aller Elemente, die den Mythos zu solch einem endlos fesselnden Phänomen gemacht haben und es ist eine immense Ehre alle ikonischen Charaktere, Schauplätze und Konzepte Eorzeas ─ einschließlich der Fanlieblinge wie Cid und natürlich die Chocobos ─ für ein Fernsehpublikum zum Leben zu erwecken.“

Es ist noch nicht bekannt, auf welchem Sender die TV-Serie laufen wird. Allerdings sollte man betonen, dass Hivemind zuletzt auch die „The Witcher“-Serie für Netflix umgesetzt hat. Diese soll im Herbst an den Start gehen. Wann die „Final Fantasy“-Serie beginnen wird, ist ebenfalls hingegen nicht bekannt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.