Mortal Kombat 11: Update bringt neue Brutalities und mehr mit sich – Weiterer Leak deutet den Terminator an
Ab sofort steht ein neues Update zum düsteren Fighting-Titel "Mortal Kombat 11" bereit, das sowohl neue Brutalities als auch Anpassungen an der Spielmechanik mit sich bringt. Darüber hinaus deutet ein weiterer Leak auf den Terminator als DLC-Charakter hin.

Mit Nightwolf, Sindel und Spawn und Shang-Tsung wurden kürzlich die ersten vier Download-Charaktere zu „Mortal Kombat 11“ bestätigt. Darüber hinaus hielt sich recht hartnäckig das Gerücht, dass der legendäre Terminator in Form eines DLCs Einzug halten könnte.

Für weitere Spekulationen in diese Richtung sorgt in diesen Tagen ein vermeintlicher Leak. Wurde bis vor wenigen Stunden „Mortal Kombat Terminator Game“ über Google gesucht, verwies die Google-Suche auf die offizielle Website von „Mortal Kombat 11“. Dort war eine Anzeige zu finden, die den Terminator als DLC-Charakter bestätigte. In der Zwischenzeit wurde die besagte Anzeige allerdings wieder entfernt.

Neues Update steht bereit

Ergänzend zu den aktuellen Gerüchten um den Terminator als DLC-Charakter, die bisher nicht von offizieller Seite bestätigt wurden, wurde ein neues Update zu „Mortal Kombat 11″ veröffentlicht. Dieses bringt nicht nur neue Brutalities mit sich, sondern sorgt darüber hinaus dafür, dass Screamer“-Brutality von Kabal nicht mehr zensiert wird.

Des Weiteren nahmen sich die Entwickler der NetherRealm Studios im Zuge des neuesten Updates zu „Mortal Kombat 11“ der Spielmechanik an und besserten diesbezüglich nach. Laut offiziellen Angaben wurden kleinere Fehler behoben und diverse Anpassungen vorgenommen, die für ein noch besseres Balancing sorgen sollen.

Alle weiteren Details zum neuen Update von „Mortal Kombat 11“ liefert euch der offizielle Changelog, der unter dem folgenden Direkt-Link auf euch wartet.

Quelle: Comicbook

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.