PS5 und Xbox Scarlett: Neue Preis-Prognose – Konsolen günstiger als erwartet?
Weder der Preis der PS5 noch der Xbox Scarlett wurden bisher enthüllt. Sofern wir der Einschätzung von Michael Pachter glauben können, werden es am Ende in beiden Fällen keine 500 Dollar bzw. Euro sein.
PS5

Seit der E3 2019 ist endgültig bekannt: Sony und Microsoft werden in absehbarer Zeit in die neue Konsolengeneration starten. Während Microsoft bereits bekannt gab, dass die Xbox Scarlett Ende 2020 auf den Markt kommen wird, gibt es zur PS5 bislang keine Launch-Angabe. Erwartet wird aber, dass auch die neue Sony-Konsole im Herbst 2020 ihr Debüt feiern wird.

Doch welcher Geldbetrag muss investiert werden? Immerhin ist in beiden Konsolen eine SSD verbaut und auch die restliche integrierte Hardware dürfte kostspielig sein. Den bisherigen Mutmaßungen zufolge könnten es rund 500 Dollar bzw. Euro pro Konsole werden, die ihr Ende 2020 auf den Tisch legen müsst. Es sei denn, die Einschätzung von Michael Pachter bewahrheitet sich. Er geht davon aus, dass die PS5 und auch die Xbox Scarlett deutlich günstiger ins Rennen geschickt werden.

Pachter glaubt an 399 Dollar

Von Gamingbolt bekam Pachter kürzlich die Frage gestellt, welchen Preis er unter Berücksichtigung der Spezifikationen der beiden Konsolen für wahrscheinlich hält. Überraschenderweise geht er davon aus, dass die PS5 und Xbox Scarlett 399 Dollar kosten werden.

„Die technischen Daten sprechen für etwa 500 US-Dollar“, so Pachter. „Mein Voreingenommenheit besagt jedoch, dass Microsoft 399 US-Dollar ankündigen und Sony diesem Beispiel folgen wird.“ Mit seiner Einschätzung ist er übrigens nicht allein.

Sony gab bereits bekannt, dass der Preis für die PS5 angesichts der Funktionen „attraktiv“ ausfallen wird. Das ist natürlich eine schwammige Aussage, die keine weiteren Rückschlüsse zulässt. Auch Microsoft meldete sich bereits zum Preis zu Wort und betonte, dass man bereits etwas im Sinn hat. Doch vor der Ankündigung müsse sichergestellt werden, dass dieser Preisbereich auch eingehalten werden kann.

Mehr: PS5 – Die letzte Konsole ihrer Art? Sony schließt Nachfolger nicht aus

Sollten die bisherigen Gerüchte zutreffen, dann könnte das Problem der Preisgestaltung im Fall von Microsoft bis zu einem gewissen Grad umgangen werden. Denn unbestätigten Meldungen zufolge wird das Unternehmen zwei Varianten der Xbox Scarlett auf den Markt bringen, von denen eine als günstiges Einstiegsgerät positioniert wird.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.