Rainbow Six Quarantine: Neuer Koop-Shooter im Weltraum – Ankündigung auf der E3?
Ubisoft könnte auf der E3 2019 einen Weltraum-Koop-Shooter namens "Rainbow Six Quarantine" ankündigen. Laut Jason Schreier basiert der Titel auf "Pioneer".
Rainbow Six Quarantine: Neuer Koop-Shooter im Weltraum – Ankündigung auf der E3?
Auf der E3 könnte ein neues "Rainbow Six" angekündigt werden.

Ubisoft betonte in der Vergangenheit mehrfach, dass es keine Pläne für ein baldiges Sequel von „Rainbow Six Siege“ gibt. Auch in der nächsten Konsolengeneration soll der Titel eine Rolle spielen.

Ein neues „Rainbow Six“ könnte aber dennoch kommen. Der meist gut informierte Kotaku-Redakteur Jason Schreier berichtet von einem Spin-off, das auf den Namen „Rainbow Six Quarantine“ hört. Bei diesem Spiel soll es sich um keinen Titel handeln, bei dem der Wettbewerb in den Fokus rückt. Stattdessen erhaltet ihr einen Koop-PvE-Shooter, in dem ihr euch gemeinsam gegen KI-gesteuerte Gegner zur Wehr setzt.

Aus Pioneer wurde Rainbow Six Quarantine

Laut Jason Schreier begann „Rainbow Six Quarantine“ als „Pioneer“, das erstmals in einer „Watch Dogs 2“-Mission, in der ein Einbruch in die Ubisoft-Büros im Fokus stand, angeteasert wurde.

„Pioneer“ wurde von Alex Hutchinson, der sich für „Far Cry 4“ verantwortlich zeichnete, als gewaltfreies Weltraum-Erkundungsspiel inszeniert, aber schließlich zum Koop-Shooter umgerüstet. Entsprechende Hinweise gab es schon im Januar.

Mehr: Rainbow Six Siege – Offenbar kein neues Spiel für PS5 und Xbox Scarlett

Im Splitscreen-Podcast von Kotaku sagte Schreier, dass „Rainbow Six Quarantine“ im laufenden Geschäftsjahr, das am 31. März 2020 enden wird, veröffentlicht werden soll. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass wir den Titel auf der E3-Konferenz von Ubisoft am Montag sehen werden.

Darüber hinaus gilt für werdende Fans der Reihe: „Rainbow Six Siege“ ist am Wochenende kostenlos auf PC, Xbox One und PlayStation 4 spielbar.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.