Star Wars Jedi Fallen Order: Körperteile lassen sich nicht mit dem Lichtschwert abtrennen
In dem kommenden Action-Adventure "Star Wars: Jedi Fallen Order" werden die Spieler auf ausgiebige Gore-Effekte verzichten müssen. Das Lichtschwert sammelt nämlich keine Gliedmaßen.

Das Lichtschwert ist solch ein essentieller Bestandteil der „Star Wars“-Marke wie die Macht,  Raumschiffe, ein arroganter Schmuggler und die Familie Skywalker. Die Waffe der Jedi und Sith ist eine überaus mächtige Waffe, die durchaus in der Lage ist Körperteile zu durchtrennen. Trotzdem ist dies etwas, was man in den Filmen sehr selten zu Gesicht bekommt.

Kein Gore für Cal Kestis

In dem kommenden Action-Adventure „Star Wars: Jedi Fallen Order“ verzichten die Entwickler ebenfalls auf eine übertriebene Gewaltdarstellung. Man möchte zwar nicht vollständig auf das Abtrennen von Körperteilen verzichten, jedoch wird man keine menschlichen Gegner in mehrere Stücke zerteilen können.

Senior Designer Justin Perez hat in einem Gespräch mit IGN erklärt, dass die Spieler lediglich von bestimmen Gegner-Klassen Körperteile abtrennen können. Dabei handelt es sich um Spinnen und Droiden. Bei Sturmtrupplern und anderen humanoiden Gegnern wird das Lichtschwert nicht mehr zum Zerteilen genutzt.

Respawn Entertainment hat auch mitgeteilt, das man das Lichtschwert im Laufe des Spiels anpassen und weiterentwickeln kann. Unter anderem haben die Spieler die Möglichkeit die Farbe des Lichtschwerts zu verändern. Allerdings ist noch nicht bekannt, ob man eine komplett freie Farbauswahl geboten bekommt.

„Star Wars: Jedi Fallen Order“ erscheint am 15. November 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.