Watch Dogs Legion: Erste Gameplay-Präsentation, Permadeath, Editions und Release-Termin
Zu "Watch Dogs Legion" wurden im Rahmen der E3 2019 erste Gameplay-Szenen enthüllt, die euch nach London schicken und den neuen Schauplatz vorstellen. Auch der Release-Termin steht fest.

Nachdem „Watch Dogs Legion“ im Vorfeld der E3 2019 angekündigt wurde, hat Ubisoft die E3-Pressekonferenz zur Enthüllung der ersten Gameplay-Szenen genutzt. Die Präsentation seht ihr im unten eingebundenen Video.

Permadeath und wechselnde Charaktere

„Watch Dogs Legion“ schickt euch nach London, wo ihr in die Rollen verschiedener Charaktere schlüpfen könnt. Das Besondere: Dank der Permadeath-Funktion haben die einzelnen Figuren nur eine begrenzte Überlebens-Chance.

Demonstriert wurde das mit einer Figur namens Ian, die bei der Suche nach einem Drohnen-Experten zum Rekrutieren von der durchgreifenden Polizei getötet wurde. Im Anschluss ging es direkt mit einer recht betagten Oma weiter.

Im Video zu „Watch Dogs Legion“ seht ihr verschiedene Schießereien, mehrere Gegner, allerlei technische Helfer und Teile aus der offenen Spielwelt. Militarisierte Drohnen und neumodische Leuchtreklamen gehören offenbar zum Standard.

Schlüpft in die Rolle jeder Figur

Auf der Pressekonferenz wurde nochmals ein ganz besonderes Feature bestätigt. Ihr könnt die Kontrolle über alle Figuren im Spiel übernehmen und sie rekrutieren. Dazu müsst ihr mit dem jeweiligen Charakter eine Rekrutierungsmission spielen und schon gehört sie offenbar zur Legion.

Sucht und rekrutiert eure Mitstreiter vom Piccadilly Circus über den Camden Market bis hin zu Scotland Yard.  Jede Figur soll in „Watch Dogs Legion“ vertont sein und eigene Talente mit sich bringen.

„Dank ‚Play as Anyone‘ haben die Spieler die Freiheit, in der offenen Spielwelt in die Haut jedes Londoners zu schlüpfen. Jeder Bewohner wird vollständig simuliert und besitzt ein eigenständiges Leben sowie eine Hintergrundgeschichte. Die Spieler können ausnahmslos jede Figur aus der gesamten Bevölkerung in ihr Team aufnehmen. Vom MI6-Agent, Faustkämpfer, brillanter Hacker, illegaler Street Racer, aufstrebender Fußball-Star bis hin zum Social Media-Influencer – jeder kann sich dem Widerstand anschließen und zum Helden der Geschichte werden“, so Ubisoft.

Sobald eine Figur dem Team beitritt, wählt ihr deren Klasse, levelt sie auf und schaltet neue Fähigkeiten und Upgrades frei. Ihr könnt laut Ubisoft einfach und intuitiv zwischen den Charakteren wechseln und euch individuell den Herausforderungen mit Hacking, Drohnen, Tarnung und tödlichen bzw. nicht-tödlichen Nahkampf-Fähigkeiten stellen

Mehr: Watch Dogs Legion – Neues Spiel bestätigt – Vollständige Enthüllung auf der E3

Zum Setting wurde schon vor einigen Tagen bestätigt, dass ihr in eine Post-Brexit-Welt geschickt werdet, in der sich die Gesellschaft, die Politik und die Technologie verändert haben und sich das Schicksal Londons gewandelt hat.

Editions und Vorbesteller-Boni enthüllt

Darüber hinaus kündigte Ubisoft die Gold-, Ultimate- und Collector’s-Editionen für „Watch Dogs: Legion“ an:
  • Die Gold-Edition enthält das Basisspiel und den Season Pass.
  • Die Ultimate-Edition enthält die Gold-Edition sowie das „Ultimate Pack“, einschließlich vierwöchigem VIP-Status.
  • Die Collector’s-Edition enthält die Ultimate-Edition samt LED Ded-Krone, ein exklusives Steelbook, ein Set von drei Aufklebern, ein recto-verso Propaganda-Poster und einen sofortigen Zugriff auf die Maske im Spiel. Die Collector’s-Edition ist exklusiv im Ubisoft Store erhältlich.

Käufer der Gold-, Ultimate- oder Collector’s-Edition können das Spiel bis zu drei Tage vor dem offiziellen Releasetermin spielen. Vorbesteller von „Watch Dogs: Legion“ erhalten Zugang zum Golden King-Paket. Enthalten sind der „Krönung der Schöpfung“-Maskenskin, der „Schlangenschwestern“ Pistolen-Skin und das „Lux“ Fahrzeug-Design.

„Watch Dogs Legion“ wird am 6. März 2020 für PS4, Xbox One, PC und Stadia erscheinen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.