Xbox Scarlett: Doch nur eine Next-Gen-Konsole geplant?
Monatelang wurde spekuliert, dass Microsoft unter dem Codenamen Xbox Scarlett zwei Next-Gen-Konsolen veröffentlichen könnte. Doch ist dieser Plan, sofern es ihn jemals gab, noch aktuell?

Seit etlichen Monaten ist das Gerücht im Umlauf, dass es sich bei Project Scarlett nicht um eine einzelne Konsole handelt, sondern die Bezeichnung den allgemeinen Konsolenplan der nächsten Generation von Microsoft abdeckt. Vorgesehen seien zwei unterschiedliche Modelle – eine Highend-Konsole und eine Hardware, die sich an Einsteiger richtet und entsprechend kostengünstiger angeboten wird.

Das Modell, das Microsoft in diesem Jahr auf der E3 2019 ins Gespräch brachte, ist angeblich das High-End-Modell mit dem Codenamen Anaconda. Ein zweites Modell mit abgespeckten Spezifikation und dem Namen Lockhart soll ebenfalls in Arbeit sein. In Stein gemeißelt ist diese Doppelveröffentlichung vielleicht nicht. Zumindest deuten neue Gerüchte darauf hin.

Eine Konsole bereits veröffentlicht

Auf der E3 2018 gab der Xbox-Chef Phil Spencer auf der großen Bühne bekannt, dass Microsoft an mehreren neuen Konsolen arbeit. In einem Gespräch mit dem BusinessInsider folgte in dieser Woche die Aussage, dass die Redmonder bereits eine neue Konsole, die Xbox One S All-Digital Edition, ausgeliefert und mit Project Scarlett eine weitere angekündigt haben. Damit hätten wir zwei Konsolen.

„Im vergangenen Jahr sprachen wir von Konsolen. Wir haben eine Konsole veröffentlicht und Details zu einer anderen Konsole herausgegeben. Ich denke, das ist Plural“, so Spencer. „Technisch gesehen ist das Plural“, fügte er lachend hinzu. „Im Moment konzentrieren wir uns auf Projekt Scarlett und das, was wir auf die Bühne gebracht haben.“

Mehr: PS5 und Xbox Scarlett: Neue Preis-Prognose – Konsolen günstiger als erwartet?

Tatsächlich wurde in keinem bisherigen Interview explizit erwähnt, dass Project Scarlett der Name einer Konsole oder mehrerer Systeme ist. Letztendlich können sich die Pläne bis zur Veröffentlichung der neuen Hardware, die Ende 2020 auf den Markt kommen soll, ohnehin ändern.

Zweites Modell auf Eis gelegt?

In der Vergangenheit keimten Gerüchte auf, die besagen, dass die Zwei-Konsolen-Strategie der nächsten Generation vorerst auf Eis liegt. Beispielsweise schreibt der Insider Klobrille auf Twitter:

„Es gibt immer mehr Berichte darüber, dass die durchgesickerte Zwei-SKU-Strategie der nächsten Generation vorerst auf Eis gelegt wird und Microsoft mit einer SKU in die nächste Generation gehen könnte. Ich habe keine Updates dazu außer der Tatsache, dass sich eineinhalb Jahre vor der Veröffentlichung Pläne ändern können.“

Dass Microsoft die zwei Konsolen weder klar bestätigen noch dementieren möchte, könnte darauf hindeuten, dass es noch keine finale Entscheidung gibt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.