Blizzard Entertainment: Vizepräsident und Mitgründer des Studios zieht sich zurück
28 Jahre nach Unternehmensgründung, verlässt nun einer der Schöpfer den Videospiel-Entwickler. Mehr Details sind im Abschiedsbrief von Frank Pearce zu erfahren.
All

Frank Pearce, einer von drei Mitbegründern des US-Entwicklerstudios Blizzard Entertainment, hat seinen Rücktritt in einem Abschiedsbrief bekanntgegeben. Als Teil der Blizzard-Familie will er laut eigenen Angaben erhalten bleiben und sich zunächst auf sein Privatleben fokussieren.

Bis 1994 unter dem Namen Silicon & Synapse bekannt, wurde Blizzard Entertainment drei Jahre zuvor von Michael Morhaime, Allen Adham und Frank Pearce gegründet.

In den vergangenen 28 Jahren hat Pearce Titel wie „World of Warcraft“, „Diablo II“ oder „StarCraft“ mitproduziert und ist an der Entwicklung von „Warcraft: Orcs & Humas“ sowie „Diablo II“ beteiligt gewesen.

Die deutsche Übersetzung des Abschiedsschreibens von Frank Pearce sowie der Danksagung von CEO und Präsident J. Allen Brack sind hier zu finden.

Quelle: Blizzard Entertainment

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.