Cyberpunk 2077: Lebenspfade beeinflussen eure Interaktionen
In der Welt von "Cyberpunk 2077" kann es oft helfen, eine gemeinsame Sprache zu sprechen. Behilflich sind dabei die sogenannten Lebenspfade, die eure Interaktionen beeinflussen.
Cyberpunk 2077: Lebenspfade beeinflussen eure Interaktionen
"Cyberpunk 2077" lässt bis 2020 auf sich warten.

Das im nächsten Jahr in den Handel kommende „Cyberpunk 2077“ fällt offenbar recht gewaltig aus. Das gilt nicht nur für die allgemeine Größe des Spiels, sondern auch für das Niveau der Systeme, die im Spiel zum Einsatz kommen werden. Dazu zählt unter anderem ein System names „Lebenspfade“, das in dieser Woche ins Gespräch gebracht wurde.

Startet ihr das Spiel, dann eröffnet ihr zugleich einen Pfad. Ein solches System ist in Rollenspielen keine Seltenheit, aber mit „Cyberpunk 2077“ versprechen die Entwickler von CD Projekt, dass der gewählte Lebenspfad erhebliche Auswirkungen auf die Interaktion mit der Spielwelt haben wird.

Straßenkinder können besser mit Banden umgehen

Auf dem offiziellen Twitter-Kanal von „Cyberpunk 2077“ sprach der Quest-Direktor Mateusz Tomaszkievicz darüber, wie die Wahl eines Pfades die Interaktion mit der Welt verändern kann. Als Beispiel nannte er jemanden, der es als Straßenkind leichter haben wird, mit Banden zu verhandeln, da er den Lebensstil versteht.

Jemand, der als Unternehmer agiert, hat nicht den gleichen Vorteil und wird es in dieser Gruppe viel schwerer haben. Im Gegenzug wird es der Unternehmer, der eine entsprechende Vergangenheit hat, leichter haben, sich in der High Society durchzusetzen.

Mehr: Cyberpunk 2077 – Ihr könnt Autos und Motorräder in einer Garage sammeln

Selbst erleben könnt ihr die  Lebenspfade schon bald. Erscheinen wird „Cyberpunk 2077“ am 16. April 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4. Mehr zum Rollenspiel erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht zum neusten Werk aus dem Hause CD Projekt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.