Gears 5: Mikrotransaktionen ermöglichen den gezielten Kauf von Charakteren
Auch "Gears 5" gehört zu den kommenden Titeln, die Gebrauch von den sogenannten Mikrotransaktionen machen. Wie bestätigt wurde, ermöglichen diese den gezielten Kauf von gewünschten Charakteren.

In den vergangenen Monaten bestätigten die verantwortlichen Entwickler von The Coalition mehrfach, dass in „Gears 5“ bewusst auf Pay2Win-Elemente und die umstrittenen Lootboxen verzichtet wird.

Wer nicht über ausreichend Zeit für das Freischalten aller gewünschten Inhalte verfügen sollte, bekommt trotz allem die Möglichkeit, zu den sogenannten Mikrotransaktionen zu greifen und sich das Leben ein wenig leichter zu machen. Allerdings gilt das Ganze lediglich für kosmetische Inhalte, die vor allem in der Mehrspieler-Komponente von „Gears 5“ zum Einsatz kommen. Ein spielerischer Vorteil lässt sich nicht erkaufen.

Charaktere lassen sich auch ganz klassisch freischalten

In einer kurzen Mitteilung wiesen die Macher von The Coalition darauf hin, dass die Spieler beim Kauf von Mikrotransaktionen zu jeder Zeit wissen, welche Inhalte sie gerade erwerben. So wird es sogar möglich sein, gezielt gewünschte Charaktere käuflich zu erwerben. Wer kein Interesse daran haben sollte, neben dem Kauf des Hauptspiels weiteres Echtgeld zu investieren, kann die Recken natürlich auch ganz klassisch über das Gameplay freischalten.

Dies gilt laut offiziellen Angaben für alle Charaktere, die zum Launch von „Gears 5“ oder darüber hinaus angeboten werden. Somit muss nicht befürchtet werden, dass auf zahlungswillige Spieler exklusive Charaktere warten.

„Gears 5“ wird in Europa ab dem 10. September 2019 für die Xbox One und Windows 10 erhältlich sein.

Quelle: VG247

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.