Halo Infinite: Ein drittes Studio unterstützt die Entwicklung
343 Industries erhält weitere Unterstützung bei der Entwicklung des Sci-fi-Shooters "Halo Infinite". Demnach wird Sperasoft als drittes Studio hinzustoßen.

Aktuell befindet sich bei 343 Industries der Sci-fi-Shooter „Halo Infinite“ für die Xbox Scarlett, Xbox One und Windows 10 PCs in Entwicklung. Die Veröffentlichung soll zum Weihnachtsgeschäft 2020 erfolgen.

Mehr Hände für den Master Chief

Um die Entwicklung rechtzeitig zum Abschluss zu bringen, haben die Entwickler bereits Unterstützung von Skybox Labs erhalten. Allerdings wurde inzwischen bekannt, dass auch ein drittes Studio an dem neuesten Abenteuer des Master Chiefs arbeitet. Demnach soll Sperasoft einige Hilfe bei den Animationen bieten.

In der Vergangenheit hatte Sperasoft bereits an AAA-Entwicklungen im Bereich der EA Sports-Spiele sowie der BioWare-Abenteuer wie „Mass Effect Andromeda“ gearbeitet. Bereits bei BioWares Sci-fi-Rollenspiel waren die Entwickler für die Animationen zuständig, die letzten Endes einiges an Kritik einheimsten.

Mehr: Halo Infinite – Details zu Beta, Splitscreen und mehr

Bei „Halo Infinite“ wird 343 Industries weiterhin den Löwenanteil der Animationen liefern. Somit sollte man sich in der Hinsicht keine Sorgen machen. Sollten weitere Informationen zu „Halo Infinite“ und der Beteiligung von Sperasoft enthüllt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

Quelle: Gamingbolt

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.