Modern Warfare 2 Remastered: Hinweis auf Promo-Material entdeckt
In der Gerüchteküche rund um "Call of Duty: Modern Warfare 2" ist es etwas heißer geworden. Von offizieller Seite wurde das Remaster möglicherweise angedeutet.
Modern Warfare 2 Remastered: Hinweis auf Promo-Material entdeckt
Zufall oder ein echter Hinweis?

Schon länger macht das Gerücht die Runde, dass parallel zu „Call of Duty: Modern Warfare“ ein Remaster von „Call of Duty: Modern Warfare 2“ auf den Markt gebracht werden könnte. Selbst eine einschlägige Alterseinstufung wurde bereits entdeckt. Die offizielle Ankündigung steht nach wie vor aus.

Ganz offiziell ist hingegen das neuste Promomaterial zu „Call of Duty: Modern Warfare“, auf dem womöglich ein Hinweis darauf zu sehen ist, dass der neue Shooter vom Remaster des zweiten „Modern Warfare“ begleitet wird. Auf dem Bild ist übersetzt der Slogan zu erkennen: „Modern Warfare ist zurück“. Die Bekleidung des ebenfalls abgebildeten Charakters wirft Falten, die eine „2“ erkennen lassen, sodass der Slogan „Modern Warfare 2 ist zurück“ entsteht.

Hinweis oder Zufall?

Natürlich kamen Spekulationen darüber auf, dass Infinity Ward mit der Grafik sowohl auf die Rückkehr der modernen Kriegsführung als auch auf die Neuauflage von „Modern Warfare 2“ aufmerksam machen möchte. Auch ist es denkbar, dass es ein simpler Zufall ist. Da die „2“ jedoch direkt ins Auge springt, dürften die Grafiker die Spekulationen zumindest bewusst in Kauf genommen haben.

Interessant ist auch, dass die Grafik von einem der Entwickler von „Call of Duty: Modern Warfare“ mit einem Retweet bedacht wurde. Dabei handelt es sich um Taylor Kurosaki, Studio Narrative Director bei Infinity Ward, der die Angelegenheit ziemlich witzig findet.

Mehr: Modern Warfare 2 – Remaster doch mit Multiplayer-Part?

Während hinter dem Remaster weiterhin ein Fragezeichen steht, ist final bekannt: „Call of Duty: Modern Warfare“ wird am 25. Oktober 2019 für PC, Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt kommen. Mehr zum neuen Activision-Shooter erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.