PlayStation Now: Im Juli 2019 mit Rocket League und Borderlands: The Handsome Collection
Im Juli 2019 bietet Sony Interactive Entertainment wieder einige interessante Neuzugänge im PlayStation Now-Angebot. Zu den Highlights gehören "Rocket League" und "Borderlands: The Handsome Collection".

Sony nimmt im neuen Monat Juli 2019 wieder einige neue Titel in das Abo-Angebot von PlayStation Now auf. Mit der aktuellen Übersicht verrät Sony Interactive Entertainment auf dem offiziellen PlayStation Blog, welche neuen Spiele verfügbar gemacht werden.

Die Highlights dürften wohl die Auto-Fußball-Mischung „Rocket League“ und die Spielesammlung „Borderlands: The Handsome Collection“ sein. Außerdem könnt ihr in „Rapala Fishing: Pro Series“ angeln gehen oder in „MXGP3 – The official Motocross Videogame“ über die Motocross-Strecken rasen. Welche Titel außerdem neu in das PS Now-Angebot aufgenommen werden, verrät die nachfolgende Übersicht.

PlayStation Now: Neu im Juli 2019

  • Rocket League
  • Borderlands: The Handsome Collection
  • Nightmares From The Deep 2: The Siren’s Call
  • Dark Arcana: The Carnival
  • Tachyon Project
  • Rapala Fishing: Pro Series
  • MXGP3 – The official Motocross Videogame
  • Real Farm
  • Wuppo
  • Red Faction II (PS2)
  • Rad Rodgers
  • Vampyr
  • Mudrunner

Zum ThemaStadia, xCloud und Co: Europäische Spieler sind kaum am Streaming interessiert

Mit dem PlayStation Now-Abo erhaltet ihr Zugriff auf mehr als 600 Spiele, die ihr via Stream auf PS4 und PC spielen könnt. Die enthaltenen PS4-Titel können dank Download-Option zudem im vollen Umfang auf die PS4 geladen und gespielt werden. Die Download-Funktion dürfte insbesondere für Multiplayer-Titel wie „Rocket League“ von Interesse sein.

Auf der offiziellen Webseite zu PlayStation Now verrät Sony die genaueren Details zum Streaming-Dienst. Dort ist auch eine komplette Liste aller enthaltenen Spiele zu finden. Der nachfolgende Trailer gibt die aktuelle Übersicht der Neuzugänge im Juli.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.